Menü Zuhause

Spaß für alle bei der Lebenshilfe

Zuletzt aktualisiert am 30. Dezember 2015 16:58 Uhr von Presse-Eifel

Sitzung am Sonntag, 23. Januar, ab 14.30 Uhr in der Schützenhalle Schwerfen – Präsident Andreas Tschauner: „Karneval von, mit und für behinderte und nicht behinderte Jecken“ – 1979 bei der Gründung guckten manche komisch, heute ist die Teilnahme an der Sitzung Ehrensache

Bürvenich/Schwerfen – „Verdamp lang her“, seit der damalige Lebenshilfe-Geschäftsführer Willy Emmerich seinem Mitarbeiter Andreas Tschauner 1979 den Auftrag gab, eine Karnevalssitzung im Bürvenicher „Haus Lebenshilfe“ auf die Beine zu stellen. Ein Jahr zuvor, 1978 hatte Emmerich die Maxime ausgegeben, dass die behinderten Schützlinge möglichst „dasselbe Leben führen können, wie andere es auch führen.“

Fortan wurden bei der Lebenshilfe HPZ nicht nur Geburtstage gefeiert, sondern auch Karnevalssitzungen, zunächst im dekorierten Speiseraum der Einrichtung, dann im Bürvenicher Dorfsaal und seit einigen Jahren in der Schwerfener Schützenhalle, die bei der Jubiläumssitzung „Dreimal Elf“ 2011 schon mal 360 Zuschauer fassen musste. Die Jubiläumssitzung „Zweimal Elf“ war seinerzeit noch in der Zülpicher Stadthalle über die Bühne gegangen.

Am Samstag, 23. Januar, um 14.30 Uhr steigt die 37. Karnevalssitzung der Karnevalsgesellschaft „Lebenshilfe“ in eben dieser Schützenhalle. Und der Saal wird auch diesmal voll werden, da ist sich der längst zum Präsidenten avancierte Andreas Tschauner sicher: „Im Gegensatz zu den Anfängen damals ist Karneval von, mit und für behinderte und nicht behinderte Menschen längst gesellschaftsfähig.“

Da ist es natürlich Ehrensache für viele befreundete Vereine, Akteure, Prinzen und Dreigestirne, der in Schwerfen gastierenden Sitzung der KG „Lebenshilfe“ ihre Aufwartung zu machen. Und natürlich lässt sich auch die örtliche Prominenz bei der Sitzung der KG „Lebenshilfe“ sehen.

Rolf Emmerich, der mit dem Heilpädagogischen Zentrum Haus Lebenshilfe und seinen zahlreichen Dependancen im ganzen Kreisgebiet mittlerweile einen kleinen sozialen Konzern leitet, freut sich: „Ich bin hier nur der Chef-Animateur. Es gibt viele, die Ideen und Anregungen geben und aufgreifen und sie umsetzen. Nicht nur, aber auch im Fastelovend!“

Im Sitzungsprogramm am Samstag, 23. Januar, ab 14.30 Uhr (Einlass ab 13.30 Uhr) treten unter anderem die KG-eigenen „Troublemakers“ und die „BeWo-Dancers“ in Aktion. Stars wie „Die Junge vom Rhing“ und Tommy Walter sind ebenso mit von der Partie wie die Zülpicher Karnevalsvereine mit Prinz, Tambourcorps Bürvenich und Bürvenicher Karnevalsverein.

Der Eintritt kostet vier Euro, Karten können bis Samstag, 9. Januar, bei Andreas Tschauner bestellt werden unter Tel. (0 24 25) 12 26 oder Mail a.tschauner@t-online.de

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • KG Lebenshilfe BeWo-Dancers Zöllech: HPZ Lebenshilfe/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel