Menü Zuhause

Spielhalle überfallen

Zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2014 15:35 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Während des Ländespiels der Deutschen
Nationalmannschaft betrat gegen 19.13 Uhr ein Mann die Spielhalle an
der Kommerner Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe verlangte er
die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die allein im Lokal aufhältige
Spielhallenaufsicht öffnete die Kassenschublade und warf dem Räuber
das Kasseninlett mit Kleingeld entgegen. Der leicht maskierte Mann
zeigte sich so überrascht, dass die 54-Jährige Euskirchener Aufsicht
aus dem Lokal fliehen konnte um Hilfe zu holen. Eine Zeugin
informierte umgehend die Polizei. Bei Rückkehr in die Spielhalle war
der Tatverdächtige bereits verschwunden. Beute hatte er nicht
gemacht. Der Mann hatte die Kapuze eines rotes Kapuzenshirt
übergezogen und einen Schal vors Gesicht gebunden. Er soll um die
zwanzig Jahre alt gewesen sein; 185 bis 190 cm groß; sehr schlank.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel