Website-Icon Presse-Eifel

Täter ließ seinen Ausweis zurück

Polizei

Düren / Euskirchen (ots) – Dass ein Fahrgast einen Taxifahrer unbezahlt zurücklässt, ist sicherlich nicht neu. Dass er aber durch Hinterlassen seines Ausweises seine Identität Preis gibt, ist eher ungewöhnlich.

So hatte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein 61 Jahre alter Taxifahrer aus Euskirchen einen 18 Jahre alten Mann aus Heimbach vom Bahnhof in Euskirchen nach Düren in die Tivolistraße gefahren. Als beide jedoch gegen 02:20 Uhr am Zielort eintrafen, erklärte der Heimbacher, kein Geld bei sich

zu haben und daher bei seiner Freundin rasch welches zu holen. Als Pfand und gleichzeitig Garant für seine Rückkehr hinterließ er sowohl seinen Personalausweis, als auch einen Tablet-PC. Gutgläubig wartete der Euskirchener eine halbe Stunde auf seinen Fahrgast, der jedoch keinerlei Anstalten machte, zwecks Begleichung der offenen Rechnung zum Fahrzeug zurück zu kehren.

Am Ende rief der Taxifahrer die Polizei. Diese konnte zwar den flüchtigen Fahrgast nicht antreffen. Doch da den Angaben des Geschädigten nach das Bild auf dem Ausweis mit dem Aussehen des Verschwundenen übereinstimmte, konnte eine Strafanzeige gegen den 18-Jährigen gefertigt werden, der sich nun in Kürze zu dem Sachverhalt äußern kann.

Die mobile Version verlassen