Menu Home

Tätliche Auseinandersetzung mit Messer

Bad Münstereifel (ots) – Am 15.06.2014, 01.30 Uhr kam es im Rahmen
einer Feier zwischen zwei männlichen Gästen (32/31) zu einer
tätlichen Auseinandersetzung. Der 31jährige Mann erlitt mehrere
Schnitt-/Stichverletzungen im Hals-Kopfbereich. Der Verletzte wurde
durch Gäste ins Krankenhaus Euskirchen gefahren. Von dort aus wurde
die Polizei informiert, die die ersten Ermittlungen durchführte. Die
Mordkommission Bonn übernahm dann die weiteren Ermittlungen. Der
Tatverdächtige konnte festgenommen werden.

 

[update]

 

Bonn (ots) – Wie bereits in der oben genannten Pressemitteilung berichtet, kam es in Bad Münstereifel zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer der Männer, 31 Jahre alt, ist verletzt worden und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Tatverdächtige, ein 32-jähriger Bekannter der Opfers, wurde vorläufig festgenommen.

Durch eine Mordkommission der Bonner Polizei, unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Frank Sothmann, erfolgten die weiteren Ermittlungsschritte in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn.

Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es zwischen den beiden Männern zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im Verlauf des Streits verletzte der 32-jährige Tatverdächtige offensichtlich seinen Bekannten mit mehreren Messerstichen im Bereich des Oberkörpers. Danach flüchtete der Mann. Durch einen weiteren Bekannten wurde der Verletzte in ein Euskirchener Krankenhaus gefahren. Für den Verletzten bestand keine Lebensgefahr. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnte der 32-Jährige an seiner Wohnanschrift festgenommen werden und zur Polizei in Euskirchen gefahren werden. Dort wurde er zur Sache vernommen. Paralell dazu sicherte ein Team der Mordkommision Spuren, soweit diese vorhanden waren.

In Absprache zwischen der Staatsanwaltschaft und der Mordkommission werden die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung geführt. Die weitere Bearbeitung dieser Straftat wird im zuständigen Kriminalkommissariat geführt.

Der Tatverdächtige ist gegen 13.30 Uhr entlassen worden. Haftgründe lagen keine vor. Die Ermittlungen dauern an.

Bildquellen:

  • Pol-Hand / Festnahme: Polizei

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel