Spikes

Trier – Schrottreif und mit Spikes unterwegs

UPDATE: 9. Mai 2023 14:00

Am gestrigen Nachmittag kontrollierten Beamte der Schwerlastkontrollgruppe des Polizeipräsidiums Trier auf der A-64, Parkplatz Markusberg einen in Finnland zugelassenen Ford Transit, welcher bereits auf den ersten Blick erhebliche Mängel aufwies. Unter anderem waren an allen 4 Rädern des Fahrzeuges s.g. “Spike-Winterreifen” montiert, deren Gebrauch in Deutschland nicht zulässig ist. Aus diesem Grunde war der Transporter schon weit im Voraus hörbar.

Aufgrund der Expertise des polizeibeschäftigten KFZ-Meisters, der an der Kontrollörtlichkeit zahlreiche technischen Mängel feststellte, wurde der Transporter zur KFZ-Prüfstelle der KÜS in Schweich verbracht und durch einen Prüfingenieur begutachtet.

Insgesamt wies das Fahrzeug 23 erhebliche Mängel auf, unter anderem Defekte an Bremse, Lenkung, Rahmen und Radhaus. Die Vielzahl der erheblichen Mängel führten in der Summe zur Verkehrsunsicherheit des Fahrzeuges.

Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt mit dem Transporter untersagt und die Zulassung des Transporters entzogen. Aufgrund der erheblichen Mängel wird das Fahrzeug vorraussichtlich verschrottet.
Den Fahrer, der auf der Rückreise aus dem Spanienurlaub war, erwartet nun ein Bußgeld.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell