Menü Zuhause

Über 100 Oldtimer kommen nach Mechernich

  1. Internationale ADAC Adenau Classic macht am Pfingstsamstag, 23. Mai in der Innenstadt Station – Geschäfte bleiben bis 17 Uhr geöffnet

Mechernich – Da schlagen die Herzen der Oldtimer-Fans höher: Zum zweiten Mal wird in der Mechernicher Innenstadt der „Mechernicher Classic-Corso“ veranstaltet. Im Rahmen der „25. Int. ADAC Adenau Classic“, einer dreitägigen Oldtimer-Rallye durch die Eifel und einer der traditionsreichsten Oldtimer-Veranstaltungen Deutschlands, gehört auch Mechernich am Pfingstsamstag, 23. Mai wieder zu den Gastgeber-Städten.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, dieses Ereignis wieder in die Mechernicher City zu holen“, sagt Heinrich Schmitz, Mechernicher Geschäftsmann und Kopf des Organisationsteams. Mehr als 100 auf Hochglanz polierte Automobile sollen auch die Augen der Zuschauer zum Glänzen bringen, wenn sie ab 14.30 Uhr in den Straßen der Innenstadt nostalgisches Flair verbreiten. Die Schirmherrschaft hat wieder Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick übernommen.

Beim Stadtmarketing „Mechernich aktiv“ laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. So findet im Bereich Brunnenplatz eine Ausstellung von Oldtimern und Neufahrzeugen statt. Die Mechernicher Geschäftswelt und Gastronomie will mit besonderen Angeboten und Aktionen zusätzliche Anreize für den Aufenthalt in der Innenstadt schaffen.

Wenn die Rallyeteilnehmer gegen 14.30 Uhr in Mechernich eintreffen, fahren sie von der Weierstraße am Rathaus vorbei zum Bleibergplatz (Rewe). Von dort führt die Strecke über Gartenplatz, Dr.-Felix-Gerhardus-Straße und Markt zum Brunnenplatz, wo eine Begrüßungs- und Stempelstelle eingerichtet wird und die Oldtimer in aller Ruhe betrachtet werden können. Am Eifelcenter vorbei geht es zur unteren Bahnstraße und Richtung Schulzentrum. Nach einem Boxenstopp an der Dekra-Prüfstelle in der Feytalstraße verlassen die Teilnehmer Mechernich.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Orga-Team Adenau Classic: Privat/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel