Über 6000 Fahrzeuge bei Blitzmarathon überprüft

Kreis Euskirchen (ots) – Nach Beendigung des Blitzmarathons am
gestrigen Abend um 22.00 Uhr kontrollierten die eingesetzten Beamten
insgesamt 6236 Fahrzeuge. Es wurden 331 Geschwindigkeitsverstöße
geahndet, wobei zwei Autofahrer derart schnell waren, dass sie mit
einem Fahrverbot rechnen müssen. Neben dem Verstoß auf der
Bundesstraße 56 bei Zülpich, wie gestern berichtet, fuhr ein
Autofahrer auf der Landstraße 206 in Höhe Keldenich in einer 70er
Zone 45 Km/h zu schnell. Es wurden zwei sonstige Verstöße
festgestellt. Bei einem Fahrzeugführer besteht der Verdacht, dass er
keinen Führerschein besitzt.

Bildquellen:

  • Polizei Pressestelle: Polizei