Menü Zuhause

Unter Vorhalt eines Messers Geld geraubt

Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2019 14:30 Uhr von Presse-Eifel

Mechernich (ots) – Als ein 23-Jähriger mit seinem  20-jährigen Bekannten Samstagabend (23.50 Uhr) über den Mechernicher Weg nach Hause ging, wurde er von zwei dunkel gekleideten Männern an der Ecke „Becherhofer Weg“ nach Feuer gefragt. Nachdem sich eine Zigarette angezündet wurde, gab man das Feuerzeug zurück, bedrohte nun mit einem Brotmesser den 23-Jährigen und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Offenbar war der Geschädigte vor Schreck gelähmt und bewegte sich nicht. Einer der Angreifer fasste ihm in die Gesäßtasche, zog die Geldbörse heraus und entnahm 15 Euro Bargeld. Das Portemonnaie wurde auf die Straße geworfen und beide flüchteten in Richtung Tankstelle.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel