Menu Home

Unterstützung für Ramers Landratskandidatur wächst

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2019 12:52 Uhr von Presse-Eifel

SPD-Landratskandidat Markus Ramers darf sich über zusätzliche Unterstützung für seinen Wahlkampf freuen. Bereits nach Bekanntwerden von Ramers‘ Landrats-Plänen sicherten ihm einige bekannte parteiunabhängige Personen aus dem Kreis Euskirchen ihre Hilfe zu. Nun könnte daraus ein Wählerbündnis entstehen. Zu den Initiatoren gehören zwölf Frauen und Männer, die sich in verschiedenen Bereichen haupt- oder ehrenamtlich einen Namen gemacht haben.

„Markus Ramers ist jung, dynamisch und innovativ. Mit seinen Ideen, seiner zugewandten Art und seinem Verständnis für das ehrenamtliche Engagement im Kreis ist er genau der Richtige für das Amt des Landrates.“, so das Fazit der Unterstützergruppe. Ramers habe in den vergangenen fünf Jahren als stellvertretender Landrat seine Kompetenz unter Beweis gestellt und komme bei seinen öffentlichen Auftritten überall gut an.
Im November soll ein offizieller Startschuss des Wählerbündnisses im Rahmen einer Veranstaltung erfolgen. „Die Landratswahl ist eine Personenwahl. Wir unterstützen Markus Ramers und laden alle herzlich dazu ein, sich unserem Bündnis anzuschließen – ganz unabhängig davon, ob man Mitglied einer Partei ist oder welche landes- und bundespolitischen Präferenzen man hat.“

Markus Ramers selbst freut sich über den Rückenwind: „Ich bin dankbar dafür, dass sich so bekannte und engagierte Menschen öffentlich zu meiner Kandidatur bekennen. Noch wichtiger ist mir, dass sie zugleich ihre Kompetenzen und Erfahrungen aus ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen.“

Eine Übersicht der Unterstützerinnen und Unterstützer mit kurzen Zitaten findet sich auf Ramers Internetseite ramers.eu. Dort kann man sich auch der Unterstützergruppe anschließen.

Übersicht der Initiatoren mit persönlichem Zitat

Willi Greuel (Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, aus Lückerath):
„Markus Ramers auf seinem Weg zum nächsten Landrat des Kreises Euskirchen unterstützen? Da bin ich dabei!“

Simone Böhm (Vorsitzende Vereinskartell Freilingen, aus Freilingen):
„Vor über 11 Jahren hat Markus Ramers im Vereinskartell Freilingen als Kassenwart Verantwortung im Vorstand übernommen, so dass er die alltäglichen Aufgaben und Probleme der Vereine seit langer Zeit kennt. Ich bin überzeugt, dass er als Landrat eine enge Bindung zu den lokalen Akteuren halten wird und dies mit einem besonderen Blick und Verständnis für das wichtige und unverzichtbare Ehrenamt. Deshalb unterstütze ich ihn.“

Andreas Houska (Geschäftsführer des AWO Regionalverbandes Rhein-Erft-Euskirchen):
„Markus Ramers ist authentisch, sympathisch und kompetent. Und er trägt die Eifel im Herzen. Also genau der richtige für den herausfordernden Job des Landrates. Mit ihm würden richtige Weichen gestellt.“

Nevin Sezgin (Initiatorin Euskirchener Friedenstag, Frau des Jahres 2017, aus Euskirchen):
„Ich schätze ihn sehr, weil er bei allen Projekten und Veranstaltungen immer als Mensch dabei war und nicht als Politiker. Markus Ramers hält immer Wort und man kann sich persönlich auf ihn verlassen. Es könnte keinen besseren Landrat geben.“

Uwe Fischer (Organisator Eifeler Festival der Kulturen, Logopäde aus Euskirchen):
„In Zeiten, in denen die Entfremdung der Politik von den Bürgern beklagt wird, verkörpert Markus Ramers das genaue Gegenteil. Er geht unbefangen auf alle Menschen zu, kennt deren Sorgen und Nöte und setzt sich für sie ein. So sollte ein Landrat sein.“

Heinrich Schmitz (Rechtsanwalt und Kolumnist bei Tagesspiegel und Die Kolumnisten, aus Euskirchen):
„Ich unterstütze Markus Ramers, weil er zuhören kann. Ich verspreche mir einen Landrat mit Herz und Verstand.“

Ellen Behrenbeck (Frau des Jahres 2018, Familien-Hebamme, aus Euskirchen):
„Markus Ramers lernte ich bei einer öffentlichen Veranstaltung als Vertreter des amtierenden Landrates für den Kreis Euskirchen kennen. Die inhaltlich fundierte und eloquente Vortragsweise hat mir außerordentlich gut gefallen. Seine offene, dem Bürger sehr zugewandte und freundliche Art in der Begegnung, macht es einem leicht, mit ihm ins Gespräch zu finden.“

Reinhard Behrenbeck (Berufspendler aus Euskirchen):
„Ich bin der Überzeugung, dass Markus Ramers als langjähriges SPD-Parteimitglied und als mehrjähriger Vertreter von Herrn Günter Rosenke im Amt des Landrates für den Kreis Euskirchen, diese Nachfolge mit seiner Qualifikation, seinem Engagement und seinem positiven Blick in unsere Gesellschaft ausfüllen sollte.“

Categories: Presse-Eifel

SPD Kreisverband Euskirchen