Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Menu Home

Vandalismus im Seepark Zülpich

In der Nacht von Donnerstag, 08. November auf Freitag, 09. November 2018 verschafften sich bisher Unbekannte gewaltsamen Zutritt zum Seepark Zülpich. Hierbei beschädigten sie Tore und zahlreiche Zaunelemente. Die Täter wüteten in mehreren Ausstellungsbeiträgen des „Rheinischen Zentrums für Gartenkultur“.

So zerschlugen sie beispielsweise Scheiben im Gartenpavillon und kippten riesige Blumenkübel um. Im Ausstellungsbeitrag „Mein Garten – mein Zuhause“ von Gärten Peter Sturm aus Euskirchen legten sie Feuer im Fachwerkhaus, welches zur Landesgartenschau Zülpich 2014 nach dem Vorbild der Eifeler Fachwerkhäuser erbaut wurde. Im Garten „SinnesWandeln“ von J.&M. Strick GmbH & Co. KG Garten- und Landschaftsbau aus Zülpich wurde die Grillhütte demoliert, die Türen am Gartenhaus des „Wohlfühlgartens“ von Richter Garten GbR Garten- und Landschaftsbau ausgehebelt sowie zahlreiches Mobiliar in den Ausstellungsbeiträgen zerstört. Die Reparatur der Schäden wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Seepark Zülpich gGmbH setzt eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Euskirchen unter der Rufnummer 02251-7990 entgegen.

Bildquellen:

  • Vandalismus: Seepark Zülpich

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel