Menü Zuhause

Veranstaltung auf Burg Satzvey für Flüchtlinge

Zuletzt aktualisiert am 13. August 2015 19:46 Uhr von Presse-Eifel

Das Thema

Ein 2 tägiges Festival mit einem bunten Mix aus Musik, Tanz, Kunst, Kinderunterhaltung, Markt und mehr. Für Flüchtlinge, mit Flüchtlingen

Der Ort

Burg Satzvey in Merchernich

Das Datum

  1. 26.9. – 27.9.2015 jeweils ab 10.00 Uhr, Ende offen

Der Eintritt

  • Tageskarte Erwachsene 10€
  • Tageskarte Kinder bis 17 Jahre 5€
  • Kinder bis 6 Jahre frei
  • Familienkarte 25€
  • Flüchtlinge frei

Die Erlöse

Es wird ein Hilfsprojekt für Flüchtlinge in der Eifel finanziert. Gemeinsam mit der Integrationsagentur des DRK werden die Themen Kunst, Kultur., Musik und Sport im Fokus stehen, ein möglichst hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenständigkeit wird angestrebt

Die Organisatoren

Eine hochmotivierte Gruppe von Privatpersonen, die sich für einen guten Zweck engagieren:

  • Veronika Behlau
  • Rainer Behr
  • Uwe Fischer
  • Uwe Kemna
  • Susann Lauscher
  • Guido Maassen
  • Anne M. Pützer
  • Stephan Sommer
  • Nevin Sezgin

Die Unterstützer

  • VRT Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Buchprüfer, Rechtsanwälte
  • Bürgerstiftung der KSK Euskirchen
  • Emiko
  • Teetraum Ulrike Kauder
  • Fatima Shams, Orientalischer Tanz
  • Party – und Eventservice Lückerath
  • Logopädie Uwe Fischer – Claudia Wittenburg
  • Peter Kalff, Diplom-Schlagzeuger
  • Musikpower Go on
  • RWE
  • DRK Kreis Euskirchen
  • viele weitere Helfer

Die Idee dahinter

Geboren wurde die Idee zu diesem Festival im letzten Sommer angesichts des Konfliktes zwischen Israeli und Palästinensern. Weitere Konflikte folgten bzw. rückten in der Hierarchie der Schreckensnachrichten auf, eine zunehmende Spaltung auch innerhalb unserer Gesellschaft war zu beobachten (heute lässt sich schon fast von einem Riss durch die Gesellschaft sprechen).

Die Menschen stellten sich entweder auf die eine Seite der Konfliktparteien oder auf die andere, nur eine Partei, eine dritte, schien ohne Unterstützer zurück zu bleiben:

die Partei des bedingungslosen Friedens für ALLE Menschen.

Wir wollten ein besonderes Zeichen setzen, ein Zeichen, dass die Menschen aller Religionen und Kulturen friedlich an einem Ort miteinander feiern und die Welt zu einem  Ort der Gemeinsamkeit machen können.

Ein besonderer Ausdruck dieses Wunsches nach Frieden zeigt sich am Sonntag, an diesem Tag beginnt unser Festival mit einer Feier der Religionen:

Vertreter/innen der verschiedenen im Kreis beheimateten Religionen begehen die Eröffnung des Festivaltages zusammen, singen, musizieren, sprechen Friedensgebete und setzen ein unmissverständliches Zeichen für Toleranz und den Wunsch aller Menschen, ohne Konflikte nebeneinander zu existieren.

Das Programm am Samstag

  • Tanzgruppe der Lebenshilfe
  • Some Folks – Folk der Musikschule Meckenheim
  • Aikibudo e.V – Aikispiele für Kinder
  • Trommelzauber
  • Hüpfburg
  • Clown Andy – Clownerieprogramm. kleiner Zirkusworkshop
  • Gernot Sieger und Lando – Deutsche Meister im Mantrail
  • Tanzschule Schumacher
  • Georg Kaiser – Scottish Folk
  • Zoey & Zahra – Hennamalerei
  • Kinderschminken
  • Funfair – Nachwuchs-Coverband
  • Fatima Shams – Orientalischer Tanz, Bauchtanz
  • Sheik Hassan Dyck – Sufiklänge
  • Hani – traditioneller indischer Gesang
  • Niealldoh – Klezmer aus der Eifel
  • Orion3 – Percussiontrio
  • Zet B – Coverrock aus der Eifel

Das Programm am Sonntag

  • Eröffnung mit der Feier der Religionen, u.a. mit Chrystosomus Chor Euskirchen,                       

            Chor der islamischen Gemeinde Euskirchen, Chor der Synagogengemeinde Köln, 
            Gospelchor Effata aus Zülpich

  • Kinderorchester Sinfonietta – Musikschule Rheinbach/Meckenheim
  • Haranni Hurricans – Texas Blues & Rock
  • Hüpfburg
  • Zoey & Zahra – Hennamalerei
  • Kinderschminkerei
  • Vladimir Slaikovski – klassische Gitarre, Flamenco & mehr
  • Mea/Michael Filz – Worldmusic im wahrsten Sinne
  • Folk and Fun – Irish Folk mit Hubert Jost
  • Dilek Arici – türkische Popmusik
  • Gernot Sieger und Lando – Deutsche Meister im Mantrail
  • Dostluk Baris – Europameister im Folkloretanz aus Euskirchen
  • Two Hands – Puppentheater
  • Sonja Kaboth – Mitmach – Kinderbuchlesung
  • Ta Alania – Musik aus dem Orient, griechische Volksmusik
  • KTK – Reggae & Ska aus Monschau (Abschluss, Ende offen)

Außerdem

  • Kunstausstellung mit Versteigerung (Erlöse werden ebenfalls dem Projekt zugeführt)
  • Marktstand von Gut Bollheim mit Kürbissen,  Käse und Eis aus eigener Produktion
  • Schmuck von KaRiKesch
  • Mal – und Kunstaktion mit Monika und Wolf Hahlbrock
  • Lothloriens Elbenreich
  • Arabisches Restaurant
  • Shisha-Lounge
  • u.a.m.

Unsere Homepage

eifelfestivalderkulturen.eu

Bildquellen:

  • Info: Euregiophoto

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel