Menu Home

Verdächtiger Gegenstand löste Polizeieinsatz aus

Zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2018 10:18 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen – Ein abgestellter Koffer sorgte am
Dienstagnachmittag (16.53 Uhr) für einen Einsatz. In einer Tanzschule
in der Roitzheimer Straße leitete eine Lehrerin (47) gerade eine
Tanzstunde mit 25 Kindern. Sie bemerkte eine männliche Person vor
einem Tresen. Die Person hielt einen schwarzen Koffer in der Hand.

Da die Tanzstunde kurz vor der Beendigung stand, schenkte die Frau
dem Mann mit dem Koffer zunächst keine Aufmerksamkeit. Kurz vor Ende
der Tanzstunde war die männliche Person jedoch verschwunden. Der
mitgeführte Koffer stand hingegen vor dem Tresen. Der Tanzlehrerin
war der Mann völlig unbekannt.

Die Frau entschied sich, den Koffer nicht zu berühren. Sie ging
auf Nummer sicher, brachte die Kinder aus dem Gebäude und
verständigte die Polizei.

Die Polizeibeamten stellten einen schwarzen Schalenkoffer (ca. 60
x 50 cm) mit silbernem Griff und zwei eingerasteten Schlössern fest.

Es erfolgte zunächst die weitere Räumung des Gebäudekomplexes, in
dem ein Fitnessstudio und ein Spielwarengeschäft untergebracht sind.
Auch der angrenzende Parkplatz wurde abgesperrt.

Das Landeskriminalamt (LKA) rückte mit einer Tatortgruppe an, die
den Koffer mit einem mobilen Röntgengerät untersuchte. Im Koffer
befand sich lediglich Werkzeug. Ebenfalls wurden Unterlagen
vorgefunden, die auf den Inhaber des Koffers, einer Firma mit Sitz im
Stadtgebiet Mechernich, hinwiesen.

Ermittlungen ergaben, dass ein Mechaniker den Koffer nach einem
Auftrag schlichtweg vergessen hatte.

Die Kreispolizeibehörde Euskirchen lobt ausdrücklich das
umsichtige und vernünftige Handeln der Tanzlehrerin.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel