Menü Zuhause

Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen

Blankenheim (ots) – Ein 17-jähriger Mann aus Blankenheim befuhr
mit einem Pkw die Kreisstraße 43 aus Richtung Hüngersdorf in Richtung
Einmündung zur B258 Blankenheim/Ahrhütte. Im Pkw befanden sich zwei
weitere Insassen im Alter von 17 und 18 Jahren aus Blankenheim bzw.
Nettersheim. In einem Kurvenbereich verlor der Fahrer die Kontrolle
über den Pkw, so dass dieser in den Straßengraben schleuderte, dort
mit einem Baum kollidierte und sich überschlug. Der Beifahrer wurde
in dem Fahrzeug eingeklemmt und wurde durch die Feuer-wehr aus dem
auf dem Dach liegenden Pkw befreit sowie anschließend mit einem
Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Aachen geflogen. Der
Fahrer des Pkw sowie der weitere Insasse wurden schwer verletzt
mittels Rettungswagen in die Krankenhäuser nach Mechernich und
Euskirchen verbracht. Für die Dauer der Rettungs- und Bergemaßnahmen
war die K43 komplett gesperrt; am verunfallten Pkw entstand
Totalschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Aufgrund
der Spurenlage kann eine nicht angepasste Geschwindigkeit nicht
ausgeschlossen werden. Da der Fahrer jedoch vor Ort technische
Probleme mit dem Pkw angab, wurde dieser für eine technische
Begutachtung sichergestellt.

Bildquellen:

  • Euro 1 (RTH): ADAC

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel