Menü Zuhause

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2014 12:01 Uhr von Presse-Eifel

Kreis Euskirchen (ots) – Am Samstag, 13.12.2014 gegen 04.15 Uhr
befuhr nach bisherigen Erkenntnissen ein 16 Jahre alter Pkw-Fahrer
die B 258 aus Richtung Blankenheim in Richtung Ahrhütte. Etwa 300
Meter hinter der Einmündung B258/ K41 geriet das Fahrzeug nach rechts
von der Fahrbahn ab, schleuderte danach über die Gegenfahrbahn und
weiter sich überschlagend über ein Wiesengelände, bis das Fahrzeug in
der Ahr im ca. 1,50 Meter  tiefen Wasser liegen blieb.  Der Fahrer
und der 17 Jahre alte Beifahrer konnten sich aus dem Pkw befreien.
Der im Ford befindliche 13 Jahre alte Mitfahrer wurde aus dem
Fahrzeug ins Wasser geschleudert, wo er  von einem durch den Unfall
umgeknickten Baum unter Wasser eingeklemmt wurde. Die Rettungskräfte
konnten ihn befreien. Die anschließenden Reanimationsversuche führten
jedoch nicht zum Erfolg. Der 13-Jährige verstarb unmittelbar nach
Einlieferung im Krankenhaus Mechernich. Sowohl der 16-Jährige als
auch der 17-Jährige wurden jeweils mit schweren Verletzungen in
umliegende Krankenhäuser verbracht.  Weitere Erkenntnisse lassen den
Schluss zu, dass alle drei Insassen nicht angeschnallt waren. Da
Hinweise auf Alkoho- bzw. Drogenkonsum vorlagen, wurden Blutproben
entnommen. Alle drei Jugendliche stammen aus dem selben Ort der
Gemeinde Blankenheim.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel