Menu Home

Vollsperrung der Kölner Str. in Kommern

Zuletzt aktualisiert am 2. März 2015 17:12 Uhr von Presse-Eifel

Ausbau und Kanalerneuerung dauern vier Wochen – Umleitung für die Schavener Bürger – Schulbus hält am Mechernicher Weg

Mechernich-Kommern (ProfiPress)– Als begleitende Maßnahme zum vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 266 zwischen Kommern und Firmenich beginnt am Mittwoch, 4. März der Ausbau der Kölner Straße in Kommern. Dafür muss das Teilstück von Schaven bis zur Einmündung Toni-Bauer-Straße für die nächsten drei bis vier Wochen voll gesperrt werden. Für die Bürger von Schaven bedeutet das, dass der Ort bis zum Abschluss der Baumaßnahme nur über eine Umleitungsstrecke auf dem Wirtschaftsweg unterhalb des Kommerner Sportplatzes erreichbar ist.

Für die Schavener ist diese Umleitung nichts Neues. „Als vor sechs Jahren die Hauptbrücke über den Bleibach erneuert werden musste, konnte der Ort ebenfalls nur über den Wirtschaftsweg angefahren werden“, so der bei der Stadt Mechernich für den Straßenbau zuständige Fachbereichsleiter Helmut Schmitz. Dort seien Buchten vorhanden, damit Autofahrer bei Gegenverkehr ausweichen können.

Der Busverkehr ist – mit Ausnahme des Schulbusses – von der Sperrung der Kölner Straße nicht betroffen. Die Schulkinder aus Schaven hingegen können für die Dauer der Baumaßnahme nicht im Wendehammer vor der Ortseinfahrt abgeholt werden, sondern müssen bis zum Mechernicher Weg gehen. Dort wird im Bereich des Discounters Lidl eine Schulbushaltestelle eingerichtet. Der entlang der Kölner Straße verlaufene Fuß- und Radweg bleibt während der Straßenbauarbeiten erhalten, so dass die Kinder dort entlang gehen können. „Mit den Schulen und dem Busunternehmen Schäfer ist die Maßnahme abgesprochen“, erklärt Mario Dittmann, Teamleiter Straßen bei der Stadt Mechernich.

Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Toni-Bauer-Straße bleibt aus Richtung Kommern kommend für die gesamte Dauer des Straßenausbaus, in dessen Verlauf auch der Kanal erneuert wird, ebenso frei wie zu den gegenüberliegenden Geschäften.

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel