Website-Icon Presse-Eifel

„Von Stülp Revival“ Band im Doppelpack

ArchivVier Freunde von Stülp

Ur-Mechernicher Band spielt anlässlich der Mechernicher Herbstkirmes am Samstag, 5. September, sowie der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Mechernich Stiftung am Samstag, 29. August, im „Magu“

Mechernich – Handgemachte Musik der 60er, 70er und 80er Jahre -. Dafür steht die Ur-Mechernicher Band „Von Stülp“, die als „Von Stülp Revival“ Band nach wie vor aktiv ist.

Jetzt im Spätsommer sind die vier Musiker Joachim Hochgürtel (Gitarre, Gesang), Günther Rau (Bass, Gesang), Willi Schmitz (Keyboards, Gesang) und Frank Weiermann (Schlagzeug) gleich zwei Mal kurz hintereinander live zu hören.

Anlässlich der Mechernicher Herbstkirmes tritt die „von Stülp Revival“ Band am Samstag, 5. September, ab 21 Uhr in der Gaststätte „Magu“, Weierstraße 31 in Mechernich auf. Im Gepäck hat sie Stücke von Eric Clapton, Deep Purple, Joe Cocker, CCR, Sweet und vielen mehr.

Eine Woche zuvor, am Samstag, 29. August, mischt „Von Stülp Revival“ im Magu ab 19 Uhr die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Mechernich Stiftung auf. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Oberstes Gebot für die Mannen von „Von Stülp Revival“ ist die möglichst naturgetreue Wiedergabe dieser legendären Musik bei weitgehendem Verzicht auf allen „neumodischen elektronischen Schnickschnack“, so Willi Schmitz. „Unser Publikum besteht aus Menschen, die mit dieser Musik groß geworden sind“, sagt Günther Rau.

pp/Agentur ProfiPress

Die mobile Version verlassen