Website-Icon Presse-Eifel

Von vier Unbekannten zusammengetreten

DSC

53879 Euskirchen (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (00.36 Uhr)
befuhr eine 26-Jährige aus Mechernich mit ihrer Bekannten die
Gerberstraße in Richtung Kommener Straße. Als sie sich mit ihrem
Fahrzeug im Kreisverkehr befand, erkannte sie eine auf der Straße
liegende Person an der Bushaltestelle stadtauswärts. Gleichzeitig
nahm sie wahr, dass vier Männer um den Liegenden standen. Zwei von
ihnen traten mit den Füßen mehrmals gegen den Körper des 44-Jährigen.
Erst als die beiden Frauen mit Hupen auf sich aufmerksam machten
ließen die Schläger von dem Euskirchener ab. Gleichzeitig
informierten die Zeuginnen die Polizei. Die vier Tatverdächtigten
flüchteten in Richtung Frauenberger Straße. Ein hinzu gerufener
Rettungswagen brachte den 44- Jährigen ins Krankenhaus. Dieses konnte
er nach ambulanter Behandlung glücklicherweise wieder verlassen. Eine
Suche nach den Schlägern verlief negativ. Eine Personenbeschreibung
war allen Beteiligten nicht möglich. Nach Aussage des Geschädigten
soll es sich um polnische Landsleute gehandelt haben.

Die mobile Version verlassen