Menü Zuhause

Vorfahrt nicht beachtet

Weilerswist – Zwei Pkw sind am Freitagnachmittag bei
Weilerswist zusammengestoßen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.
Gegen 13.50 Uhr befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Weilerswist mit
seinem Fahrzeug den Zubringer vom Kreisverkehr L194 (Trierer
Straße/Kölner Straße) in Groß-Vernich zur L163. Als er an der
Einmündung zur L163 nach links abbog, übersah er einen für ihn aus
dieser Richtung herannahenden vorfahrtberechtigten Pkw, der von einer
48-jährigen Frau aus Euskirchen geführt wurde. Nach eigenen Angaben
ließ sich der Junge Fahrer möglicherweise durch das Martinshorn eines
herannahenden, aber sich noch außer Sichtweite befindenden
Feuerwehrfahrzeuges ablenken. Im Einmündungsbereich kam es zum
Zusammenstoß der beiden Pkw. Dabei wurden der Pkw-Fahrer leicht und
seine Unfallgegnerin schwer verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus
eingeliefert. An den beteiligten Pkw entstanden erhebliche
Sachschäden, die auf ca. 10000 Euro geschätzt werden. Beide Fahrzeuge
mussten abgeschleppt werden.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel