Menü Zuhause

Was haben ein Traktor, ein Pferd und der lange Dirk gemeinsam?

Zuletzt aktualisiert am 5. September 2017 11:41 Uhr von Presse-Eifel

In NRWs größter Kürbis-Schau auf dem Krewelshof EIFEL sind 11 Olympia-Sportarten in überlebensgroßen Skulpturen ausgestellt – über und über mit leuchtend bunten Kürbissen bestückt. Die Ausstellung „Kürbis in Sport & Spiel“ in Mechernich-Obergartzem ist vom 3. September bis 5. November täglich geöffnet.

 

Am 3. September wurde die Ausstellung von Günter Rosenke, Landrat des Kreises Euskirchen, und Mechernichs stellvertretendem Bürgermeister Wolfgang Weilerswist um 11 Uhr offiziell eröffnet. Auf einem Sparziergang durch die Schau ließen sich die Herren vom olympischen Flair anstecken und zeigten sich von ihrer sportlichen Seite.

In der Schau kraulen Schwimmer im Krewelshofer See, heben Skispringer zum Sprung ab und zeigen Dressurreiter ihr Können – alles überlebensgroß, mit Kürbissen dekorativ in Szene gesetzt. Informationstafeln erläutern die jeweiligen sportlichen Disziplinen, weitere vermitteln viel Wissenswertes über den Kürbis, den Anbau und seine Verwendung. Aufmerksame Besucher können an einem Quiz teilnehmen und ihr Wissen sowohl über die Kürbisse als auch über den Olympiasport unter Beweis stellen.

Der Baketballspieler mit der Nummer 14 setzt gerade zum Korbwurf an. Unverkennbar, hierbei handelt es sich um unseren deutschen Basketballprofi Dirk Novitzki.

Für den Aufbau der Schau hat Bauer Theo über 90.000 Kürbisse in 30 verschiedenen Sorten verarbeitet. Alle Kürbisse wurden vom Eifler Feld sorgfältig einzeln per Hand geerntet. 30 Mitarbeiter des Erlebnishofs bauten vier Wochen lang an der 2017er Schau, bis jeder einzelne Kürbis an den Figuren richtig saß, an der richtigen Stelle und farblich aufeinander abgestimmt. Die künstlerische Leitung übernahm die Tochter des Hauses, Kim Bieger, während ihre Semesterferien. „Dieses Jahr ist sie noch größer und besteht aus noch mehr Kürbissen“, freut sich Bauer Theo Bieger, sein Arm schweift dabei ausladend über die drei Hektar große Ausstellungsfläche mit eigenem See.

Während der 64 Tage geöffneten Ausstellung findet am Wochenende des 23. und 24. September auf dem See bereits die 2. Kürbisboot-Regatta statt. Dann werden Riesenkürbisse mit 300 Kilogramm und mehr ausgehöhlt und zu schaukelnden Gemüsebooten umfunktioniert. Zuschauen und vor allem selbst Mitrudern wird zum Erlebnis. Bekannt ist der Sport seit der Kürbis-Wette bei „Wetten dass?“ im Jahr 2007 in Ludwigsburg.

Der Eintritt zur Schau kostet 5 Euro pro Person und beinhaltet die Kürbis-Schau, das angrenzende Maislabyrinth und ein Probiergläschen Kürbis-Secco zur Begrüßung. Kinder unter drei Jahren sind frei.

Im Restaurant zeigt sich der Kürbis von seiner schmackhaften Seite. Direkt aus der Hofküche duften u. a. die Kürbiscremesuppe, gefüllte Kürbisse oder Kürbis-Muffins. Für Zuhause kann jeder aus einer reichen Auswahl an Kürbissorten seinen Favoriten wählen.

Infos zur Ausstellung und Regatta gibt es unter www.krewelshof.de.

Bildquellen:

  • Kürbis-Schau Landrat: Krewelshof

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel