Menu Home

Weiberdonnerstag verlief ruhig und ohne besondere Vorkommnisse

Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2015 15:04 Uhr von Presse-Eifel

Kreis Euskirchen (ots) – Aus Sicht der Polizei verlief der
Weiberdonnerstag und die Nacht zum Freitag verhältnismäßig ruhig. Es
gab keine besonderen Einsatzlagen. Insgesamt musste die Polizei zu 22
karnevalsbezogenen Einsätzen ausrücken. Es wurden sieben
Körperverletzungen angezeigt, wobei insgesamt 27 Personen leicht
verletzt wurden. In Bad Münstereifel versprühte eine bisher noch
unbekannte Person bei einer schulischen Karnevalsveranstaltung am
Sittardweg Pfefferspray. Dabei verletzten sich 20 Personen leicht.
Die Veranstaltung wurde daraufhin beendet. Insgesamt kam eine
Sachbeschädigung zur Anzeige. Außergewöhnlich ist die Tatsache, dass
keine Person in Gewahrsam genommen werden musste.

Bildquellen:

  • Polizei Pressestelle: Polizei

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel