Menu Home

Weitere Spende der Wund-Stiftung für ein Wasserspielgerät

Im vergangenen Jahr hat die Wund-Stiftung dem Emil-Fischer-Gymnasium eine Spende in Höhe von 15.000 € für ein Grünes Klassenzimmer zur Verfügung gestellt. Die Arbeiten am Grünen Klassenzimmer mit Teichanlage sind bereits weit vorangeschritten, so dass Petra Wund und Christoph Palm als Vertreter der Wund-Stiftung sich nun vor Ort ein gutes Bild von der Anlage machen konnten. Schülerinnen und Schüler der Garten AG und der Leiter der AG, Dr. Karsten Rütten, präsentierten den Gästen sowie Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und Ersten Beigeordneten Johannes Winckler das Projekt. Frau Wund und Herr Palm zeigten sich begeistert von dem Engagement der Kinder und dem Ergebnis ihrer Arbeit.

Nun engagiert sich die Wund-Stiftung erneut mit einem Betrag in Höhe von 15.000 € in Euskirchen: Das Geld wird für den im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Kuchenheim geplanten Spielplatz in der Bachstraße zur Verfügung gestellt. Auf dem Spielplatz soll unter anderem ein Wasserspielgerät errichtet werden, das sich die Kinder des Ortes im Beteiligungsverfahren besonders gewünscht haben. Dieses kann zu einem großen Teil durch die Spende der Wund-Stiftung finanziert werden. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf 25.200 €, den nicht durch die Spende gedeckten Anteil der Kosten trägt die Kreisstadt Euskirchen.

Da die Arbeiten am Spielplatz in Kuchenheim noch nicht begonnen haben, stellte Alfred Jaax, Leiter des Fachbereichs Schulen, Generationen und Soziales der Kreisstadt Euskirchen, diese Maßnahme anhand von Plänen im Emil-Fischer-Gymnasium dar.

Die Wasserspielstelle besteht aus den folgenden Elementen:

•             Schwengelpumpe

•             Archimedische Schraube

•             2 Wasserbecken mit Stauklappen

•             Kleines Schaufelrad

•             Wasserfluter

•             Matschwanne

Im Beteiligungsverfahren entschieden sich die Kinder des Ortes zudem für einen Kletterparcours, das Sitz- und Kletterspieltier „Dino“, einen Vogelnest-Schwinger sowie ein Trampolin. Hinzu kommen Bänke, Papierkörbe, Beschilderung und Einfriedung. Die Investition betragen hierfür 79.900,00 Euro. Die Finanzierung erfolgt über die Förderung des Landes sowie einen städtischen Eigenanteil. Für die Beschaffung einer Bank haben die Kuchenheimer Vereine 1.000 Euro gespendet.

Sämtliche Spielgeräte sind bestellt und die Montagearbeiten beauftragt, so dass die Arbeiten voraussichtlich im Juni beginnen können.

Bildquellen:

  • P1010571: Kreisstadt Euskirchen

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel