Menü Zuhause

Wohnungseinbrecher in Weilerswist gefasst

53919 Weilerswist (ots) – Durch einen wachsamen Nachbarn wurde die
Polizei Dienstagmittag (13.49 Uhr) über einen Einbruch in ein
Einfamilienhaus an der Martin-Luther-Straße informiert. Er selbst
hatte auf seinem Balkon mit Sicht auf den Garten eines Nachbarn
gestanden als plötzlich die Alarmanlage losging. Zeitgleich sprach
ein anderer Nachbar zwei dunkelhäutige Männer am Haus des
angrenzenden Nachbarn an. Er drohte ihnen mit der Polizei. Sofort
flohen beide und entschwanden dem Sichtfeld des Zeugen. Ermittlungen
vor Ort ergaben, dass die beiden Männer bereits versucht hatten durch
die Terrassentür ins Haus zu gelangen. Einer der Tatverdächtigen war
auf ein Vordach geklettert. Bei seiner Flucht war er in eine
Regenwassertonne eingebrochen. Völlig durchnässt floh er dann. Der
Polizei wurde eine ausführliche Personenbeschreibung der Beiden
angegeben. Nur Minuten später hörte eine 58-jährige Bewohnerin eines
Hauses an der Willi-Ostermann-Straße auffällige Geräusche aus ihrem
Keller. Als sie Nachschau hielt, hörte sie das Zuschlagen der
Kelleraußentür. Sie lief hinauf und konnte von dort zwei
dunkelhäutige Männer durch ihren Garten fliehen sehen. Hier hatten
die Diebe offenbar eine Spielekonsole erbeutet. Bei der
durchgeführten polizeilichen Suche nach den Tatverdächtigen kamen
beide einem Streifenwagen entgegen. Sofort flüchteten die Beiden.
Einer konnte durch Polizeibeamte festgenommen werden. Der völlig
durchnässte Tatverdächtige etwas später. Weitere Ermittlungen führten
zu einem weiteren versuchten Hauseinbruch an der Von-Orsbeck-Straße.

Bildquellen:

  • Handschellen: OTS

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel