Menu Home

Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet

Euskirchen (ots) – In der Nacht zum Freitag, gegen 03.00 Uhr,
wurde an einem Wohnhaus in der Hermann-Löns-Straße in Weilerswist ein
Einbruchversuch festgestellt. Bereits am Vorabend hatte man sich an
einem Kellerfenster zu schaffen gemacht. Die Täter ließen in beiden
Fällen von ihrem Vorhaben ab, offenbar weil die Alarmanlage aktiviert
wurde. Am Heiligabend, zwischen 15.45 – 20.45 Uhr, drangen Unbekannte
in ein Wohnhaus in Zülpich-Niederelvenich ein, indem sie die
Eingangstür aufhebelten. Angaben zur Beute liegen derzeit noch nicht
vor. In der Nacht zum Samstag wurden die Bewohner eines
Einfamilienhauses in Euskirchen-Schweinheim durch Geräusche
aufgeschreckt. Nachdem man das Licht eingeschaltet hatte, bemerkte
man noch Personen, die das Anwesen über den Garten verließen. Sie
hatten sich an zuvor an den Rollladen der Terrassentür zu schaffen
gemacht, waren jedoch nicht ins Haus gelangt. Im Laufe des ersten
Weihnachtstages wurden weitere Wohnungseinbrüche in Weilerswist
gemeldet. Einbrecher suchten jeweils Wohnhäuser im Scheiffartsweg, in
der Jülicher Straße, im Meisenweg sowie der Mozartstraße heim.
Entwendet wurden Schmuck und Bargeld. Sachdienliche Hinweise nimmt
die Polizei Euskirchen unter Rufnummer 02251-7990 entgegen.

Bildquellen:

  • Einbruch: DPA

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel