Menü Zuhause

Wohnungstür brannte

Zuletzt aktualisiert am 16. März 2015 11:52 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass bei
einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Kölner Straße kein
größerer Schaden entstand. Ein Bewohner hatte Rauchgeruch
wahrgenommen, rannte aus dem Haus und alarmierte eine vorbeifahrende
Polizeistreife. Diese stellte im Erdgeschoß des Hauses ein Feuer
fest.

Hier brannte eine Fußmatte und Teile der Wohnungstüre. Das
Feuer konnte mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Trotz der
Rauchentwicklung mussten die Bewohner das Gebäude nicht verlassen.
Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Schaden wird auf 300 Euro
geschätzt.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel