Menü Zuhause

Zirkus-Gala Gesamtschule Weilerswist

Zuletzt aktualisiert am 6. April 2017 11:28 Uhr von Presse-Eifel

Der Schulzirkus „Halli-Galli“ der Gesamtschule Weilerswist  brachte zum ersten Mal in seiner Geschichte einen Gala-Abend auf die Bühne und hinterließ nach zwei Stunden Programm ein begeistertes Publikum. Seit den Anfängen der Gesamtschule Weilerswist, ist die Zirkuspädagogik ein wichtiger Bestandteil des AG- und Freizeitbereiches. In der Unterstufe wird die Zirkus-AG gerne gewählt, doch auch danach bleibt die Begeisterung für Clownerie und Artistik in den Herzen derer, die einmal „Manegen“-Luft geschnuppert haben. Und so konnte das Zirkus-Team auf 60 Zirkusbegeisterte aus nahezu allen Jahrgängen zählen, als es im vollbesetzten Forum hieß „Hereinzpaziert“!

Das Drehbuch der Show „Mecki Spaghetti auf Weltreise“ hatte Constantin Wasch, Schüler der 7.1, selber verfasst. Als Co-Clown Miniwinni begleitete er Mecki Spaghetti (hervorragend dargestellt von Bastian Arenz aus der 8.1) auf seiner Weltreise von Indien über Afrika, Frankreich und England bis nach Amerika – immer auf der Flucht vor der gestrengen Zirkusdirektorin (Lora Benner, 6.1).

Dabei begeisterten nicht nur die drei mit Wortwitz, Selbstironie und Improvisationstalent („Spenden Sie reichlich, meine Damen und Herren, damit wir uns mal neue Nasen leisten können, die endlich halten!“), sondern auch die rund 60 Akteure aus den Jahrgangsstufen 5-11 rissen die Zuschauer zu wahren Begeisterungsstürmen hin, sei es als Fakire, Akrobaten, Tänzer oder Artisten.

Einen Gastauftritt der besonderen Art gab unser ehemaliger Schüler und Zirkus-AG-Teilnehmer, der Magier und Illusionskünstler Sebastian Kurth, der dem Abend eine zauberhafte Note verlieh, als er nicht nur Tische schweben und Kinder verschwinden ließ, sondern auch einer Dame aus dem Publikum exakt das Date voraussagte, das sie selber heimlich ersonnen hatte.

Einstudiert hatten das abwechslungsreiche Programm Yvonne Scholtysik, Birgit Fock und Valerian Stückler, die am Ende mit allen Kindern auf der Bühne „standing ovations“ einheimsten.

Bildquellen:

  • image2: Gesamtschule Weilerswist

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel