Menü Zuhause

Zugkontrolleure durch Fahrgäste angegriffen Bundespolizei sucht nach Zeugen

Zuletzt aktualisiert am 7. Juli 2014 11:34 Uhr von Presse-Eifel

Weilerswist (ots) – Freitagabend (21.40 Uhr) wurden Kontrolleure
der Bundesbahn durch zwei Männer angegriffen. Das Zugpersonal wurde
durch Mitreisende auf zwei Männer in der Toilette aufmerksam gemacht.
Als sich die Kontrolleure zutritt zur Toilette beschafften, stellten
sie eine beschädigte Wasserleitung und einen zerstörten Spiegel fest.
Beide Gegenstände waren offenbar durch die beiden Männer beschädigt
worden. Als man dann die Personalien feststellen wollte, wurde man
bespuckt und mehrfach ins Gesicht geschlagen. In Weilerswist
verließen die beiden Tatverdächtigen den Zug und flüchteten in
Richtung Dorfmitte. Die beiden Männer können wie folgt beschrieben
werden: 180 cm groß; 20 bis 25 Jahre alt; deutscher; sportlich,
kräftig; kurze dunkle Haare; bekleidet mit schneeweißer Jacke mit
dunkler Aufschrift im Bauchbereich. 170 cm groß; 20 Jahre alt;
deutscher; schmale Statur; bekleidet mit Bluejeans, weißem T- Shirt
mit Deutschlandflagge. Zeugen, die Hinweise auf die Tatverdächtigen
geben können wenden sich bitte an die Hotline der Bundespolizei unter
der Telefonnummer: 0800-6888-000.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel