Menü Zuhause

zwanzig 14 – Verbraucherzentrale Euskirchen stellt Jahresbericht vor

Zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2018 05:46 Uhr von Presse-Eifel

Es ist schon Tradition, dass der Landrat das Kreises Euskirchen, Günter Rosenke und die Leitern der Verbraucherzentrale Euskirchen, Monika Schiffer den Vorjahresbericht der Verbraucherzentrale im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorstellen. Am 28.05. war es wieder soweit – der Jahresbericht „zwanzig 14“ wurde präsentiert und von Monika Schiffer erläutert.
In seiner Begrüßung betonte Landrat Rosenke, wie wichtig für die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Euskirchen die Entscheidung im letzten Jahr gewesen sei, die finanziellen Mittel zum Erhalt und zur personellen Erweiterung der Verbraucherzentrale (VZ) durch einen Kreistagsbeschluss bis einschließlich 2019 sicher zu stellen. Die Kofinanzierung durch das Land NRW wurde für diesen Zeitraum ebenfalls zugesagt. „Weil die Verbraucherzentrale für alle Kommunen hervorragende Arbeit leistet, war es kein Problem, die Bürgermeister von der Weiterführung zumindest bis 2019 zu überzeugen. Schließlich zahlen die Kommunen die Teilfinanzierung der Verbraucherzentrale ja über die Kreisumlage „, so der Landrat. Er hört draußen immer wieder, dass die VZ stets ein offenes Ohr für die Probleme der Verbraucher hat. Vor allem sei sie immer an den aktuellen Themen dran, die die Verbraucher bedrücken. Dies sind z.Z. vor allem Probleme mit Telekommunikationsunternehmen, Finanzdienstleistern und Energieversorgern. Für Rosenke war besonders wichtig, dass die VZ direkt in Schulen geht, um die jungen Menschen über die Gefahren etwa beim Abschluss von Handy- oder auch Mietverträgen zu beraten.

Monika Schiffer dankte dem Kreis und den Kommunen für die vertraglich festgeschriebene Zusicherung, die gute Arbeit der „Beratungsstelle Euskirchen“ bis einschl. 2019 finanziell sicher zu stellen. „Damit haben wir eine solide Basis, um in den nächsten fünf Jahren weiter zum Wohle der Verbraucher im Kreis Euskirchen tätig sein zu können“, freute sich die Leiterin der VZ Euskirchen.

Im Anschluss stellte sie den Jahresbericht der Verbraucherzentrale im Detail vor. Sie erläuterte die wichtigsten und am stärksten nachgefragten Themenfelder und brachte hierzu einige höchst interessante Beispiele.

Im Download finden Sie den „Jahresbericht ‚zwanzig 14‘, das dazugehörende Erläuterungspapier sowie den Einleger über die Tätigkeit in den Schulen.

Links:
Downloads:

Bildquellen:

  • VZ_Mai_2015_Ausschnitt_eins: Kreis Euskirchen

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel