Menü Zuhause

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2015 15:12 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Zwei Schwerverletzte Personen sind das Resultat
eines Frontalzusammenstoßes zweier Pkw im Einmündungsbereich
Bundesstraße 56n/Landstraße 61. Eine 36-jährige Frau aus Euskirchen
befuhr die Landstraße 61 und wollte vermutlich nach links auf die
Bundesstraße in Richtung Zülpich abbiegen. Dabei beachtete sie nicht
die Vorfahrt des Pkw eines 28-Jährigen aus Nideggen, der die
Bundesstraße aus Richtung Zülpich befuhr. Beim Abbiegen kam es zum
Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Verletzten wurden mit
Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Im Unfallbereich
ist die Höchstgeschwindigkeit auf der Bundesstraße auf 70 Km/h
begrenzt. Es wird geprüft, ob der Nideggener das Tempolimit
eingehalten hat. Die Unfallörtlichkeit war für die Dauer der
Unfallaufnahme gesperrt.

Bildquellen:

  • NEF: Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel