Menu Home

25 Fahrverbote nach Geschwindigkeitskontrollen

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2020 12:59 Uhr von Presse-Eifel

Blankenheim (ots) – Die Polizei im Kreis Euskirchen führte am gestrigen Sonntag im Raum Blankenheim gezielte Geschwindigkeitskontrollen durch.

Hierbei wurden 59 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Von den 59 erfassten Verkehrsteilnehmern führten 14 ein Krad.

Es wurden stellenweise erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt: „Negativer Spitzenreiter“ war ein Kradfahrer, der die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um 74 km/h überschritten hatte. Dem 33-jährigen Mann aus Schleiden droht neben einem Bußgeld ein mehrmonatiges Fahrverbot.

Insgesamt müssen von den 50 kontrollierten Fahrzeugführern 25 mit einem Fahrverbot rechnen.

Seit Dienstag, den 28. April 2020, gelten die neuen und strengeren Verkehrsregeln.

Höhere Bußgelder sind für Geschwindigkeitsüberschreitungen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften vorgesehen. Somit droht u. a. zukünftig ab 21 km/h Überschreitung innerorts ein Monat Fahrverbot. Halt- und Parkverstöße werden höher bebusst sowie u.a. das unberechtigte Nutzen der Rettungsgasse.

Auf der Internetseite der Polizei Euskirchen findet sich für jeden Interessierten die Straßenverkehrsordnung „to go“ zum download.

Link: euskirchen.polizei.nrw

Bildquellen:

  • GerasT: OTS

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel