Menü Zuhause

Aufmerksame Bankmitarbeiterin

Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2021 13:25 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen  – Unbekannte gaben sich am Dienstag (14.50 Uhr) telefonisch als Polizeibeamte aus und verlangten nach einem angeblichen Verkehrsunfall des Sohnes einer 92-jährigen Euskirchenerin 16.000 Euro.

Die Betrüger schickten der Frau sogar ein Taxi nach Hause, das sie zu einer Bankfiliale fuhr.

Einer vertrauten Bankmitarbeiterin fiel die aufgelöste Seniorin auf. Sie bemerkte den Betrugsversuch rechtzeitig und verständigte die Polizei.

Die Polizei Euskirchen warnt: Seien Sie misstrauisch am Telefon – gerade dann, wenn es um Geld und, wie in diesem Fall, um Ihre Angehörigen geht. Legen Sie auf, rufen Sie sicherheitshalber die „110“ an und fragen Sie bei der echten Polizei nach. Die Beamtinnen und Beamten helfen weiter.

Bildquellen:

  • Betrüger: Pixabay

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel