Blankenheim: Teppichboden fing Feuer

Blankenheim – In der Nacht von Samstag auf Sonntag (2.10 Uhr) brannte es in einem Vier-Parteien-Haus in der Lütticher Straße. Ein Bewohner (36) hatte offenbar mittels Zigarettenasche einen Teppichboden in seinem Wohnzimmer in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf den gesamten Gebäudekomplex über.

  • DSC 1739
  • DSC 1745
  • DSC 1771
  • DSC 1781
  • DSC 1784
  • DSC 1786
  • DSC 1740
  • DSC 1741
  • DSC 1744
  • DSC 1748
  • DSC 1751
  • DSC 1752
  • DSC 1753
  • DSC 1754
  • DSC 1758
  • DSC 1759
  • DSC 1760
  • DSC 1762
  • DSC 1763
  • DSC 1765
  • DSC 1767
  • DSC 1768
  • DSC 1770
  • DSC 1772
  • DSC 1775
  • DSC 1780
  • DSC 1782
  • DSC 1785
  • DSC 1790

Der 36-Jährige wurde mit Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt. Sechs weitere Personen erlitten Rauchgasvergiftungen. Über eine angestellte Leiter wurden eine Personen über das erste Obergeschoss evakuiert. Es entstand ein Gebäudeschaden im unteren sechsstelligen Euro-Bereich. Der Tatort wurde beschlagnahmt und versiegelt.