Menu Home

Defibrillatoren sollen Erste-Hilfe auf dem Land unterstützen

Zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2021 18:58 Uhr von Presse-Eifel

Die Bad Münstereifeler Sozialdemokraten wollen die Erste-Hilfe mit Defibrillatoren in ihrer Kommune verbessern.

Die Kurstadt erfreut sich außerhalb von Pandemiezeiten einer stetig wachsenden Anzahl von Besucherinnen und Besucher. Hier sorgt der  demographische Wandel dafür, dass das Durchschnittsalter der Gäste, aber auch der Einheimischen steigt und somit auch statistisch die  Wahrscheinlichkeit einen plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand zu erleiden. Etwa 50.000 Menschen sind in Deutschland jährlich von gefährlichen Herz-Rhythmus-Störungen betroffen. Nach Studienlage zählt diese Art von Erkrankung zu einer der häufigsten Todesursachen in Deutschland.

tenzin naktsang copy 1 e1596620905233
Tenzin Naktsang

„In solch einer lebensbedrohlichen Situation zählt jede Sekunde. Bis der Rettungsdienst jedoch eintrifft, vergeht gerade in unserer ländlich geprägten Kommune oftmals lebenswichtige Zeit. Moderne Defibrillatoren können hier einen elementaren Beitrag leisten, so dass auch Laien in solch einer Notlage adäquat Erste-Hilfe leisten können.“ erklärt Tenzin Naktsang, Ratsmitglied, Medizinstudent und Initiator der SPD-Initiative.

Durch die automatisierte audiovisuelle Anleitung der Erste-Hilfe-Leistenden durch einen Defibrillator, kann eine Defibrillation durchgeführt werden und somit die Wiederherstellung der normalen Herzaktivität sichergestellt werden. Die Überlebenswahrscheinlichkeit steigt signifikant an und vermindert gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit von nachhaltigen funktionellen Beeinträchtigungen.

„Es wäre zu prüfen, ob zusätzliche Defibrillatoren entweder durch private Sponsoren oder durch Förderprogramme finanziert werden können. Für mögliche Eigenanteile möge die Verwaltung im kommenden Haushalt Mittel einplanen.“ so Naktsang.

Bestehende öffentliche Defibrillatoren wie beispielsweise in Houverath und Wald sollen nach dem Willen der SPD in ein Netz eingebunden werden und öffentlich leicht zu finden sein. Dazu gehören auch Ausschilderungen mit Piktogrammen. Die Genossen möchten mit einem Netz an öffentlichen
Defibrillatoren eine effektive und einfache Ergänzung zum Rettungsdienst schaffen. Erst kürzlich war eine ähnliche SPD-Initiative in Kall erfolgreich.

Bildquellen:

  • AED: SPD Bad Münstereifel

Categories: Politik SPD

Tagged as:

SPD Bad Muenstereifel