Menü Zuhause

Dieb kam in Markt zurück und kaufte ein Bier

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2019 14:42 Uhr von Presse-Eifel

Zülpich (ots) – Ein 41-Jähriger aus Zülpich entwendete am Montag (16.44 Uhr) in einem Lebensmittel-Discounter in der Normannengasse einen Gegenstand, den er zuerst in eine mitgeführte Plastiktüte und dann in seine Jackentasche steckte.

Nachdem er den Kassenbereich passiert hatte, ohne bezahlt zu haben, wurde er von einem Ladendetektiv angesprochen. Der Beschuldigte reagierte daraufhin verbal aggressiv und schubste den Detektiv weg. Als dieser ihn festhielt und aufforderte, stehen zu bleiben, wollte er sich losreißen.

Letztendlich gelang ihm die Flucht. Der Ladendetektiv verfolgte den Mann quer durch Zülpich bis zur Alemannenstraße, wo der Mann das Diebesgut in ein Gebüsch warf.

Ein Passant rief nach Bitten des Ladendetektivs die Polizei an. Anschließend ging der Dieb zurück in den Markt, wo er eine Flasche Bier kaufte, die er bezahlte.

Als die Polizei eintraf, stritt der Mann den Vorwurf des Ladendiebstahls ab und war weiterhin sehr aggressiv. Nach Personalienfeststellung wurde er entlassen. In dem Gebüsch wurde das Diebesgut, ein Abziehstein, gefunden.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel