Menu Home

Doppelhaushälfte ausgebrannt

Blankenheim-Blankenheimerdorf (ots) – Dienstagmittag (13.15 Uhr) hielt sich der Bewohner der Doppelhaushälfte mit zweier seiner vier Kinder im Garten hinter dem Haus auf. Die Ehefrau hatte das Haus verlassen um die beiden anderen Kinder vom Schulbus abzuholen. Als der 40-jährige Hauseigentümer mit den beiden Kindern über den Hintereingang zurück ins Wohnhaus wollte, bemerkte er Qualm im Haus. Ohne Kinder betrat der 40-Jährige das Gebäude um eventuell noch löschen zu können. Dies gelang nicht und er atmete dabei Rauch ein, sodass er im Anschluss durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die hinzu gerufene Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die andere Doppelhaushälfte verhindern. Durch das Feuer war das betroffene Haus nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner konnten bei Verwandten untergebracht werden. Zwei der drei Hauskatzen verendeten durch die Flammen. Die dritte Katze konnte nicht aufgefunden werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die Polizei forscht nun nach der Brandursache.

Bildquellen:

  • Bild zeigt den BrandschadenDas Bild ist zur Veröffentlichung frei gegeben: Polizei

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel