Menü Zuhause

Eine erfolgreiche Saison im Seepark Zülpich

135.000 Gäste besuchten im Jahr 2019 den Seepark

Dauerkarte und „Flying Fox“-Tickets als Geschenkidee

Der Seepark Zülpich blickt auf eine sehr erfolgreiche Veranstaltungssaison zurück. Ob Hüpfburgenfestival „Jump im Park“, Herbstmarkt oder Strandleuchten – sämtliche Tagesveranstaltungen im Jahr 2019 waren ein voller Erfolg. Beim Drachenfest im Oktober wurde mit mehr als 6.300 Gästen sogar ein neuer Besucherrekord aufge- stellt. Seit dem Ende der Landesgartenschau 2014 sind noch nie derart viele Men- schen bei einer Tagesveranstaltung in den Seepark Zülpich geströmt. Zu den „Leuch- tenden Gärten Zülpich – mit Energie von e-regio“ kamen in diesem Jahr fast 11.500 Besucherinnen und Besucher. Hier wurde am 21. September mit 1.764 Gästen eben- falls ein neuer Tagesbestwert erzielt.

„Wir freuen uns über dieses tolle Ergebnis“, kommentiert Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH, die aktuellen Zahlen. „Sie sind Beleg dafür, dass unser Veranstaltungsteam gute Arbeit geleistet hat.“ Um diese hohe Qua- lität weiter zu verbessern, hat sich der Aufsichtsrat der Seepark Zülpich gGmbH in seiner jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen, im kommenden Jahr bei einzelnen Ta- gesveranstaltungen einen Sondereintritt von zwei Euro zu erheben. „Wir sind schon häufig von Gästen gefragt worden, warum der Eintritt beim Drachenfest zum Beispiel derselbe ist, wie an einem Tag ohne Programm im Park“, erläutert Hartmann. „Ein solcher Sondereintritt ist in anderen Parks durchaus üblich.“ Deshalb habe man ent- schieden, künftig bei den „Garden Classics“, beim „WasserFEST“, beim „Herbst- markt“ sowie beim „Drachenfest“ den Preis für ein Tagesticket leicht zu erhöhen.

Inhaber einer Dauerkarte für den Seepark Zülpich sind von dieser neuen Regelung nicht betroffen. Im Preis für die Dauerkarte sind neben dem Parkeintritt und der ge- samten Badesaison auch die meisten Veranstaltungen der Seepark Zülpich gGmbH bereits enthalten. Zusätzlich gibt es für Dauerkarten-Besitzer auch Rabatte beim Kauf von Tickets für Sonderveranstaltungen wie etwa dem „Beachzauber-Festival“, dem „Piraten-Abenteuer“ und den „Leuchtenden Gärten“. Christoph M. Hartmann: „Damit wird unsere Dauerkarte noch attraktiver.“

Der Verkauf der Dauerkarte für die Saison 2020 zum bis zu 30 Prozent günstigeren Vorverkaufspreis läuft noch bis zum 17. Januar 2020. „Unsere Dauerkarte ist sicher- lich auch eine schöne Geschenkidee für Weihnachten. Genauso wie Eintrittskarten für den Flying Fox-Park“, weiß Seepark-Geschäftsführer Hartmann. „Und mit unserer neuen, hochwertigen Geschenkkarte lässt sich ein solches Geschenk auch attraktiv verpacken.“

Alles in allem haben dieses Jahr rund 135.000 Menschen den Seepark Zülpich be- sucht. Das sind etwa neun Prozent weniger als im Jahr 2018. „Das ist immer noch eine sehr gute Zahl“, betont Hartmann. „2018 war ein in jeder Hinsicht herausragen- des Jahr für unseren Park. Es war klar, dass dieses Ergebnis ohne einen weiteren Jahr- hundertsommer nur schwer zu halten sein würde. Verglichen mit der Saison 2017 mit rund 110.000 Besucherinnen und Besuchern war 2019 dennoch ein sehr gutes Jahr.“

Die Gründe für die leicht rückläufigen Besucherzahlen liegen durchaus auf der Hand. „Auch bei anderen Nachfolgeparks wird derzeit ein allgemeiner Besucherrückgang wahrgenommen“, so Hartmann. Im Fall des Seeparks Zülpich hatte er etwa ab Mitte Juli auch wetterbedingte Gründe. Bis Anfang Juli habe man mit den Besucherzahlen sogar über dem Rekordjahr 2018 gelegen, doch die wettermäßig durchwachsenen Sommerferien und ein verregneter September hätten für einen Einbruch gesorgt.

Gut angenommen wurde seit seiner Eröffnung im April 2019 auch der „Flying Fox“- Park. Rund 7.000 Gäste verzeichnete der einzige Kletter- und Seilrutschenpark seiner Art im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen in der Premierensaison. Geöffnet war er von Freitag bis Sonntag und in den NRW-Schulferien. An den übrigen Wochentagen wur- de er nur für Gruppenreservierungen geöffnet – anders als ürsprunglich vorgesehen. „Damit“, so Christoph M. Hartmann, „ist der Flying Fox-Park – ebenso wie unsere Strandgastronomie »Strandbud« – eine absolute Bereicherung für den Seepark.“ In 2020 soll auch das „Flying Fox bei Nacht“, das beim Strandleuchten Ende Oktober eine erfolgreiche Premiere feierte, an mehreren Terminen wiederholt werden.

Die Planungen für die neue Saison im Seepark Zülpich laufen natürlich bereits auf Hochtouren. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich schon jetzt auf zahlreiche Attraktionen und Events für die ganze Familie freuen. Darüber hinaus arbeitet das Seepark-Team zurzeit an der einen oder anderen Neuerung. Unter anderem – soviel sei schonmal verraten – soll im Frühjahr in Kooperation mit Schülerinnen und Schü- lern des Thomas-Eßer-Berufskollegs Euskirchen ein Fotopoint entstehen, der den Gästen des Seeparks als attraktives Motiv für Erinnerungsbilder kostenlos zur Verfü- gung stehen wird.

Weitere Infos: www.seepark-zuelpich.de

Bildquellen:

  • 2019-12-17 Seepark Bilanz 2019: Seepark Zülpich / Christoph M. Hartmann

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel