Menü Zuhause

Erheblich Alkoholisierter verursachte einen hohen Sachschaden

Schleiden-Nierfeld (ots) – Sonntagnacht (00.05 Uhr) verlor ein 27 jähriger Schleidener vermutlich infolge seines erheblichen Alkoholkonsums die Kontrolle über seinen Ford-Focus. Ausgangs der Fahrbahnverengung an der Luxemburger Straße in Richtung Schleiden kam der Wagen gegen den rechtsseitigen Bordstein, schleuderte nach links, prallte gegen den linksseitigen Bordstein und driftete über das Rabatt, indem er nach ca. 70 Meter zum Stillstand kam. Ein unbeteiligter entgegenkommender PKW-Fahrer überfuhr die auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteile und erlitt Beschädigungen an der Stoßstange seines VW-Lupo. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro beziffert. Die Atemluft des Unfallverursachers roch erheblich nach Alkohol. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,85 Promille. Der Führerschein befindet sich nun in amtlicher Verwahrung. Ein Strafverfahren wird eingeleitet. Der PKW hat nur noch Schrottwert und musste abgeschleppt werden.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel