Menü Zuhause

Fußgänger tödlich verletzt

Zuletzt aktualisiert am 30. November 2014 19:57 Uhr von Presse-Eifel

Zülpich (ots) – Tödliche Verletzungen erlitt am Sonntagmorgen ein
bislang unbekannter Fußgänger, der auf der B265 bei Zülpich von einem
Pkw erfasst worden war. Gegen 04.43 Uhr wurden Polizei und
Rettungsdienst zu dem Unfall in der Nähe von Hoven gerufen. Nach
ersten Feststellungen hatte sich der Fußgänger auf der Fahrbahn der
B265 aufgehalten. Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Kreis Steinfurt,
der die B265 in Fahrtrichtung Langendorf befuhr, sah den Fußgänger
erst spät und konnte trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung
den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger wurde durch die
Wucht des Aufpralls bis auf die andere Straßenseite geschleudert und
kam hier in einer Böschung unterhalb der Fahrbahn in seine Endlage.
Durch einen Notarzt konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Der
ebenfalls schwer verletzte Pkw-Fahrer wurde in ein nahegelegenes
Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern
an. Hierzu wurde auch ein Sachverständiger für Verkehrsunfälle
hinzugezogen. Ebenso dauern zur Zeit auch die polizeilichen Maßnahmen
zur Identifizierung des Toten noch an. Die B265 war für den Zeitraum
der Unfallaufnahme in diesem Streckenabschnitt bis gegen 08.30 Uhr
voll gesperrt.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel