Hillesheim – Das kann man sich mit Fantasie nicht ausdenken

Am 09.12.2022 gegen 07:48 Uhr befuhr ein 56-jähriger Fahrzeugführer eines Transporters („Sprinter Klasse“) die Prümer Straße in Hillesheim aus Richtung Oberbettingen kommend in Richtung Stadtmitte Hillesheim.

In der abschüssigen Strecke der Prümer Straße auf die Kreuzung zur Augustiner Straße wollte der Fahrzeugführer sein Fahrzeug abbremsen, musste aber feststellen, dass die Bremse nicht funktionierte, da sich das Bremspedal nicht treten ließ.

Nahezu ungebremst fuhr er in die Kreuzung, welche für ihn mit einem STOPP-Schild beschildert war, ein und kollidierte mit zwei bevorrechtigten und kreuzenden Fahrzeugen.

Es kam zur Kollision, bei welcher an allen drei nun beteiligten Fahrzeugen erheblicher Sachschaden entstand, so dass die Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten.

Die Fahrzeuginsassen wurden, wie durch ein Wunder nur leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme vor Ort wurde durch die aufnehmenden Beamt*innen der Polizeiinspektion Daun festgestellt, dass die Bremse keinen technischen Defekt aufwies, sondern der Fahrzeugführer ein Paar Arbeitsschuhe mit Stahlkappen unter seinem Fahrersitz abgestellt hatte, von denen einer während der Bergabfahrt nach vorne unter das Bremspedal rutschte und so das Treten eben dieses verhinderte.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell