Menu Home

Kontrollaktion am vergangenen Wochenende

Kreis Euskirchen (ots) – Am vergangenen Wochenende stand ein Kontrolleinsatz an. Hierbei wurde die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer gemessen. 

Insgesamt wurden 259 Verkehrsteilnehmer „erwischt“. 

Neben Geschwindigkeitsverstößen wurden noch sechs Kräder und ein Quad kontrolliert, bei denen Veränderungen an der Auspuffanlage festgestellt wurden. 

Zwei der Kräder wurden zur Beweissicherung sichergestellt. Die Betroffenen erwarten Bußgelder bis zu 800 Euro. 

Bei den Geschwindigkeitsverstößen war der negative Spitzenreiter ein 27-Jähriger aus Rheinland-Pfalz. Bei erlaubten 50 km/h befuhr er die Bundesstraße 258 bei Blankenheim mit einer Höchstgeschwindigkeit von 119 km/h. Ihn erwartet ein Bußgeld von 880 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot. 

Bei den beiden sichergestellten Krädern handelte sich um eine Harley Davidson und eine Kawasaki. Der Halter der Harley hatte den DB-Eater manipuliert. 

Bereits am Freitag wurden zwei Harleyfahrer in Mechernich auf der Heerstraße kontrolliert. Hier wurden ebenfalls beide Fahrzeuge sichergestellt, da die Auspuffanlage manipuliert worden war. Hier mussten die belgischen Fahrer Sicherheitsleistungen in Höhe von 900 bzw. 800 Euro entrichten. 

Der Einsatz fand im Rahmen des sogenannten „Linksrheinische Qualitätszirkels“ – kurz LQZ – statt. Er steht für gemeinsame Kontrollaktionen der Polizei Euskirchen, Düren und Aachen. 

Ziel ist es, das Fahrverhalten in der Eifel zu kontrollieren, Fehlverhalten zu ahnden und langfristig für mehr Sicherheit auf den beliebten (Motorrad-)Strecken zu sorgen.

Bildquellen:

  • Kontrolle: Polizei Euskirchen

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel