Menu Home

Landratskandidatin Camelia Dederichs über Ihre Vision des Euskirchener Festivals!

Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2020 10:40 Uhr von Presse-Eifel

Kultur und Livestyle sind Eigenschaften die sich in unser Leben fest etabliert haben, nicht nur in den Städten auch auf dem Land sehnen sich viele nach Abwechslung. Menschen lieben Museen und Konzerte. Meine Vision für Euskirchen ist beides miteinander zu verbinden. Ich möchte, dass wir ein Festival fest in unserem Veranstaltungskalender etablieren, meint Camelia Dederichs. Alle Menschen sollen eine Woche lang ausgelassen zusammen feiern.

Dazu sollen in den einzelnen Gaststätten und Bars kleinere Künstler auftreten können. In jeder Gastronomie, die sich beteiligen möchte eine andere Musikrichtung. Die Menschen können von Bar zu Bar ziehen. Das Ganze nicht nur in der Stadt Euskirchen, sondern auf den gesamten Kreis verteilt. Eine Kombination aus kleineren und größeren Veranstaltungen. Ich weiß, in Zeiten von Corona kaum vorstellbar, aber es kommen Zeiten nach Corona. Jetzt ist genau der Richtige Zeitpunkt darüber nachzudenken, welche Möglichkeiten uns künftig zur Verfügung stehen könnten.

Ein Festival, welches über die Landesgrenzen hinaus bekannt sein wird. Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, lasst uns doch mal groß denken. Eine solche Veranstaltung zieht Touristen an, diese bringen Umsätze in Hotels, Pensionen, Restaurants, Bars und Discotheken. Selbst unser Handel profitiert deutlich von den neuen Gästen.

Das Ganze soll sich aber nicht nur auf Musik begrenzen, sondern soll begleitet werden, von Kunstausstellungen. Künstler sollen dazu animiert werden, Ihre Kunststücke an verschiedensten stellen im Kreis Euskirchen auszustellen. Tagsüber Kultur und abends Livestyle. Gemütliches Essen bei toller Musik oder Party, so wie es dem Einzelnen gerade gefällt. Mein Ziel ist es, Euskirchen zum Blühen zu bringen, so dass wir

das Leben spüren, meint Camelia Dederichs die Landratskandidatin. Wir brauchen neue Ideen, Mut diese durchzusetzen. Wir dürfen uns nicht von Hürden und Zweifel entmutigen lassen. Machen wir doch mal etwas verrücktes, etwas was es in der Form noch nicht gegeben hat. Gute Ansätze hat es ja in der Vergangenheit ja bereits gegeben. Lassen wir doch daraus mal was gfnz Großes machen, etwas was Euskirchen wirklich verdient hat, schwämmt die

Landratskandidatin. Gewohnheit und Routine hatten wir doch die letzten Jahre genug, jetzt wird es Zeit eine frische Brise nach Euskirchen zu bringen.

Bildquellen:

  • IMG_2639: Stefan Dederichs

Categories: Landrat Presse-Eifel

Presse-Eifel