Menü Zuhause

Nahversorger in Wald: Eröffnung noch in diesem Jahr?

Bad Münstereifel-Wald – Ein Hinweisschild mit den Worten „Hier entsteht eine neue NORMA.“ läutet den kurz bevorstehenden Baubeginn für den neuen Discounter mit femininer Ansprache ein. „Das Warten hat ein Ende. Jetzt gehts endlich los.“ freut sich Karl Michalowski. Der Ratsherr aus Wald berichtet, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in den letzten Monaten schon Sorgen machten, ob der Nahversorger überhaupt kommen wird. Schließlich wurde bereits im September des vergangenen Jahres grünes Licht für das Bauvorhaben im Stadtentwicklungsausschuss gegeben. In den letzten Wochen haben bereits Vermessungsarbeiten stattgefunden. Mit der Einrichtung der Baustelle wird in Kürze gerechnet. Mit NORMA kommt nicht nur ein Discounter nach Wald. Zwischen L113, Webersbenden und Hohweg soll noch ein Getränkemarkt mit Lotto/Tabakwaren und eine Packstation entstehen. Auch eine kleine Bankfiliale mit Geldautomat sowie eine Bäckerei mit angeschlossenem Café soll neben einem großen Parkplatz eröffnen. Damit werden auch einige neue Arbeitsplätze entstehen. Das neue Wälder Nahversorgungszentrum liegt verkehrsgünstig direkt an der Landesstraße Schuld–Rheinbach.

Michalowski rechnet mit einem großen Schub für Wald und die Dörfer zwischen Effelsberg und Scheuren. „Schon jetzt sei das Interesse an Baugrundstücken für Einfamilienhäuser merklich größer geworden. Das wird sich nach der Markteröffnung sicher noch verstärken. Auch die freien Gewerbegrundstücke werden sicher interessanter“. so der Sozialdemokrat. Bis zur Eröffnung müssen sich die künftigen Kunden noch gedulden. Mit etwa sechs Monaten Bauzeit wird gerechnet sodass die neuen Geschäfte noch vor Weihnachten öffnen könnten. „Die Märkte werden die Lebensqualität in unserem Höhengebiet nochmals deutlich steigern. Ich erhoffe mir eine Sogwirkung. Vielleicht findet sich dann auch wieder ein Investor für das leerstehende Restaurant über der Reifenwerkstatt.“ so Michalowski. Zudem will sich der Ratsherr noch für eine gute ÖPNV–Anbindung sowie für eine bessere Werbebeschilderung an der Landesstraße für die bestehenden Gewerbetreibenden einsetzen.

Bildquellen:

  • Gewerbegebiet Wald: Karl Michalowski

KategorienPresse-Eifel

SPD Bad Muenstereifel