Prüm – Polizeikontrolle auf der A 60

Das Polizeipräsidium Trier hat in der Nacht zum heutigen Donnerstag, 29. Dezember, eine Großkontrolle auf der A 60 bei Prüm durchgeführt. Dazu wurde die Richtungsfahrbahn nach Wittlich zwischen circa 21 Uhr und 3 Uhr gesperrt und über den Parkplatz Prümer Land umgeleitet.

Bei der Kontrolle, an der neben Kräften des Polizeipräsidiums Trier auch Beamtinnen und Beamte der Bereitschaftspolizei, der Hubschrauberstaffel und Spezialeinheiten teilnahmen, sollten Wege reisender Tätergruppierungen ins Visier genommen werden, die z.B. Geldautomaten aufsprengen. Alleine im Bereich des Polizeipräsidiums Trier waren bisher unbekannte Täter fünf Mal tätig. Beute machten die Täter nicht. Aber durch die Explosionen entstand hoher Sachschaden. Zuletzt sprengten Unbekannte am frühen Mittwochmorgen, 28. Dezember, einen Geldautomaten in Trierweiler.

Nach den bisherigen Ermittlungserkenntnissen nutzen die Täter hochmotorisierte Fahrzeuge vornehmlich der Marken Audi, BMW oder Mercedes.

Bei der Großkontrolle leiteten die Beamtinnen und Beamten vier Strafverfahren und neun Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und nahmen eine mit Haftbefehl gesuchte Person fest.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell