Menu Home

Schwerer Verkehrsunfall mit tödlicher Folge

Zuletzt aktualisiert am 9. März 2016 19:28 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen (ots) – Am Sonntagmorgen gegen 06.00 Uhr kam es zu
einem folgenschweren Verkehrsunfall auf dem Eifelring in Euskirchen.
Ein mit fünf Personen -aus dem Stadtgebiet Euskirchen- im Alter von
17 bis 21 Jahren besetzter Pkw befuhr den Eifelring aus Richtung
Kommerner Straße gesehen in Richtung Münstereifeler Straße. In Höhe
der Einmündung Gottried-Disse-Straße geriet das Fahrzeug nach rechts
von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine niedrige Mauer, überschlug
sich und blieb auf der Seite in einer Hecke liegen. Die im Fahrzeug
teils eingeklemmten Personen wurden durch Feuerwehrkräfte befreit und
nach Erstversorgung in drei umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
Eine 18 jährige Frau aus Euskirchen verstarb kurz nach ihrer
Einlieferung. Alle anderen Insassen verblieben stationär in den
Krankenhäusern. Wegen Verdachts der Alkoholisierung wurde dem
Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen. Am Unfallfahrzeug entstand
Totalschaden, an vier weiteren Pkw sowie an Mauern und Hausfassaden
weiterer erheblicher Sachschaden, der durch umherfliegende
Trümmerteile verursacht wurde. Neben der Polizei inkl. des
Verkehrsunfallaufnahmeteams waren der Führungsdienst des
Rettungsdienstes, fünf Rettungswagen, zwei Notärzte und ca. 40
Feuerwehrkräfte im Einsatz. Der Eifelring war während der
Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme zwischen der Münstereifeler
und der Billiger Straße bis ca. 10.00 Uhr gesperrt.

id 16268

 

[update] 12.01.15 15:29

 

Wie uns die Polizei mitteilte, ergab der Alkoholvortest einen Wert von 1.24 Promille. Ob noch jemand in Lebensgefahr schwebt, ist uns bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

 

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel