Menu Home

SPD macht die Kür des Bürgermeisterkandidaten spannend

In seiner Mitgliederversammlung wählte der SPD-Ortsverein Bad Münstereifel einen neuen Vorstand. Die Kandidatenfrage für die Kommunalwahl am 13. September ist noch offen.

Bad Münstereifel – In aller Ruhe wollen die kurstädtischen Genossen einen geeigneten Bürgermeisterkandidaten auswählen. „Wir sind mit anderen Parteien, außer der CDU und UWV im Gespräch, einen gemeinsamen Kandidaten ins Rennen zu schicken“, berichtet Rainer Waasem. Als Beauftragter zur Kandidatensuche ist er zuversichtlich, auch diesmal einen geeigneten Kandidaten für das Bürgermeisteramt aufzustellen. Bei der letzten Wahl vor fünf Jahren stellten SPD, Grüne und UWV gemeinsam den SPD-Mann Werner Esser auf. Esser gewann nach einem engagierten Wahlkampf die meisten Stimmen, verstarb aber plötzlich und unerwartet noch am Wahlabend. Die eilig ausgewählte Ersatzkandidatin Ursula Koch-Traeger verlor. Lediglich 63 Stimmen hatten zum Sieg gefehlt. Dass der Chefposten im Roten Rathaus neu besetzt werden sollte, sehen auch andere Genossen in der Mitgliederversammlung so: „Die jetzige Bürgermeisterin kann ihr Amt eigentlich gar nicht richtig ausführen. Durch die ständigen Fototermine und Selbstdarstellungen fehlt ihr doch die Zeit für ihre Aufgabe“, so ein SPD-Mitglied.

Der neue SPD-Vorstand.

„Die Sozialdemokraten wollen eine dynamische Führungsperson mit einer besseren Qualifikation für das Verwaltungsamt, die die aktuellen Themen der Bürgerinnen und Bürger tatsächlich anpackt, teure Projekte müssen überdacht werden, um die leeren Stadtkassen wieder zu füllen“, betont Rolf Winter. Der bisherige Ortsvereinsvorsitzende wurde in der SPD-Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt. Die SPD-Genossinnen und Genossen waren in den Gasthof „Zur Waage“ nach Arloff gekommen um die organisatorischen Weichen für das Wahljahr 2020 zu stellen. Der neue Parteivorstand besteht aus bekannten und neuen Gesichtern: Frank Terschanski (1. stellvertretender Vorsitzender), Brigitte Fuchs (2. stellvertretende Vorsitzende), Tenzin Naktsang (Schriftführer), Rainer Waasem (Kassierer), Sabine Müller (Pressesprecherin), Karl Michalowski (stellvertr. Pressesprecher und Beisitzer) und die Beisitzer Anton Schmitz, Thilo Waasem, Michael Fulde, Sven Hansen und Jens Wucherpfennig. Ferner wurden Ingo Fleischer und Heinz Wolter als Revisoren gewählt.

Alois Stolz soll nach seiner Nominierung in der nächsten Vorstandssitzung die Funktion des Mitgliederbeauftragten übernehmen. Als Kandidaten für den Kreistag wählten die Sozialdemokraten für das Stadtgebiet Bad Münstereifel Thilo Waasem und Karl Michalowski. Der wiedergewählte Vorsitzende Rolf Winter stellte eine weitere Mitgliederversammlung in Aussicht: „Darin bestimmen wir gemeinsam unser Team für die Wahl des Stadtrats. Auch programmatisch wollen wir uns für die nächsten Jahre neu aufstellen“.

Bildquellen:

  • Foto_SPD-Vorstand: SPD BaM

Categories: Presse-Eifel

SPD Bad Muenstereifel