Menü Zuhause

Stadt Euskirchen wird Kinderfreundliche Kommune

Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2021 21:14 Uhr von Presse-Eifel

Heute unterzeichneten Bürgermeister Sacha Reichelt und Anne Lütkes als Vertreterin des Vereins „Kinderfreundliche Kommunen e.V.“ als 36. Kommune in Deutschland die Vereinbarung zur Teilnahme am Programm „Kinderfreundliche Kommune“. Die Kreisstadt setzt damit ihren Weg, die Kinderfreundlichkeit in Euskirchen weiterhin groß zu schreiben und auszubauen, nun zusätzlich mit externer Unterstützung fort. Ein Ziel dabei wird es sein, Kinder mehr über ihre nach der UN- Kinderrechtskonvention verbrieften Rechte zu informieren und diese nachhaltig in den Blick – vor allem der Erwachsenen – zu rücken.

Bevor die Stadt das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ für drei Jahre verliehen bekommt, steht die Erstellung eines Aktionsplanes für das Stadtgebiet an. Dieser ist das Herzstück des Programms. Akteure aus unterschiedlichen Ressorts und Einrichtungen sowie Kinder und Jugendliche sind beteiligt. Liegt die Auswertung aus der Analyse und der Kinderbefragung vor, gibt der Verein zusammen mit seinen Sachverständigen Empfehlungen an die Kommune für einen Aktionsplan. Dieser Plan legt dann konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Kinderrechte fest. Es werden Zeitpläne erstellt, Verantwortlichkeiten und Finanzierung festgelegt und die Umsetzung des Aktionsplanes durch einen Stadtratsbeschluss gesichert.

Im Laufe der kommenden Monate finden die Befragungen der Kinder und Jugendlichen in Euskirchen statt. Selbstverständlich folgt daraus die weitere Beteiligung und Mitwirkung an Aktionen und Projekten, die sich aus den Befragungsergebnissen ergeben. Jeder kann mitmachen! 

Die Kreisstadt Euskirchen stellt in den kommenden Jahren Mittel in Höhe von 18.000 Euro pro Jahr für die Teilnahme, Begleitung und Durchführung des Programms bereit.

Bürgermeister Sacha Reichelt (m.) und der Erste Beigeordnete Alfred Jaax begrüßten Anne Lütkes vom Verein Kinderfreundliche Kommunen zur Unterzeichnung der Vereinbarung im Euskirchener Rathaus.

Bildquellen:

  • Kinderfreundliche Kommunen: Kreisstadt Euskirchen

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel