Strotzbüsch – Verkehrsunfall mit festgefahrenem Sattelzug

Am 07.11.2022 gegen 15:35 Uhr befuhr ein 47-jähriger aus dem benachbarten Ausland stammender LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug die Landstraße 52 von Lutzerath in Richtung Strotzbüsch.

Aufgrund der Enge der Straße, den massiven Kurven und der vorherrschenden herbstlichen Witterung geriet er in einer Linkskurve mit dem Anhänger nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke, wo er sich schließlich festfuhr.

Aufgrund des Umstandes, dass der Anhänger sich verkeilte, gelang es dem Fahrzeugführer nicht mehr sich mit eigener Kraft von der Unfallstelle zu befreien.

Nachdem eine Umleitung durch die Straßenmeisterei eingerichtet wurde, gelang es unter Inanspruchnahme eines Forstunternehmens aus dem Nachbarort, den LKW, samt Anhänger freizuschleppen.

Die Leitplanke wurde beschädigt, ebenso entstand leichter Sachschaden an der Leitplanke.
Die Strecke war im Laufe der Bergungsmaßnahmen bis 18:20 Uhr voll gesperrt.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell