Trier – Polizeipräsidium spendet 5.530 Euro an die Tafeln

5.530 Euro hatten die Besucher des Adventskonzertes des Polizeipräsidiums Trier am Dienstag, 6. Dezember, in der Konstantin-Basilika in Trier gespendet. Diesen Betrag übergab Polizeipräsident Friedel Durben jetzt an Vertreterinnen der Tafeln im Dienstbezirk des Polizeipräsidiums.

Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Stefan Grefig, der Basilika-Organist Kirchenmusikdirektor Martin Bambauer und Mezzo-Sopranistin Judith Christ hatten in dem rund 90-minütigen Konzert gut 750 Besucherinnen und Besucher begeistert. Polizeiseelsorger Hubertus Kesselheim hatte das Konzert mit Wortbeiträgen abgerundet.

Polizeipräsident Friedel Durben hatte zu diesem mittlerweile traditionellen Benefizkonzert in der Vorweihnachtszeit eingeladen, um sich bei der Bevölkerung und den Kooperationspartnern des Präsidiums für die mannigfaltigen Unterstützungen und das entgegengebrachte Vertrauen im zu Ende gehenden Jahr zu bedanken. Als Spendenempfänger konnten sich in diesem Jahr die Tafeln in der Region Trier freuen. Zur Übergabe des Spendenschecks hatte Polizeipräsident Friedel Durben die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands der Tafeln Rheinland-Pfalz und Saarland, Erika Garcon und Marianne Kerscher eingeladen, die beim Sozialdienst Katholischer Frauen für Spenden und Sponsoring der Trierer Tafel zuständig ist.

„Ich freue mich, dass wir jeder der neun Tafeln in unserem Dienstbezirk gut 614 Euro überreichen können,“ sagte Polizeipräsident Friedel Durben. „Immer mehr Menschen nehmen in diesen Zeiten unsere Hilfe in Anspruch“, sagte Erika Garcon, „wegen geänderter Kalkulationen aber auch wegen nicht funktionierender Lieferketten können die Supermärkte aber leider nicht mehr so viele Lebensmittel abgeben.“ Das Geld könnten die Tafeln gut gebrauchen, um Raum- und Fahrzeugkosten sowie den Zukauf von Lebensmitteln zu unterstützen, betonten die Empfängerinnen, die sich nicht nur für die Spenden bei der Polizei bedankten. „Wir möchten uns auch bei den Polizistinnen und Polizisten bedanken, die immer da sind, wenn wir Hilfe brauchen. Wir fühlen uns gut beschützt,“ sagte Erika Garcon.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell