Zum Inhalt springen

Weilerswist – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Am heutigen frühen Sonntagmorgen (14. Januar) kam es gegen 5.40 Uhr auf der Landstraße 33 zwischen der Autobahnanschlussstelle Weilerswist-West und dem Kreisverkehr Landstraße 11 / Landstraße163 zu einem schweren Verkehrsunfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache stießen dort zwei Pkw frontal zusammen.

Der 41-jährige Fahrzeugführer aus dem Stadtgebiet Zülpich, der auf der L 33 in Richtung Autobahn gefahren war, erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der andere beteiligte Fahrer, ein 61-jähriger Weilerswister, befuhr die L 33 in Gegenrichtung. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Unfallaufnahme sind ein Verkehrsunfallaufnahmeteam und ein Sachverständiger eingesetzt worden. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Die L 33 ist für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge zwischen der Anschlussstelle Weilerswist-West und dem Kreisverkehr L 11 / L 163 derzeit noch gesperrt.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

 

DSC 1788
1 / 7
Die mobile Version verlassen