Menü Zuhause

Weitere Verkehrskontrollen wurden durchgeführt

Zuletzt aktualisiert am 10. Mai 2021 19:46 Uhr von Presse-Eifel

Kreis Euskirchen – Polizeirat Wolfgang Eifinger als Leiter der Direktion Verkehr fuhr am vergangenen Wochenende selbst eine Tour durch die Eifel. Über das Verhalten einiger Verkehrsteilnehmer zeigte sich der Polizist fassungslos: „Wir sind kein Rennstrecken-Ersatz! Wir werden weiterhin rigoros gegen Raser vorgehen“, versprach er.

Die Bundesstraße 258 bei Blankenheim-Wald, die Landstraße 194 bei Nettersheim-Holzmülheim und weitere Straßen in Bad Münstereifel standen im Fokus.

Insgesamt wurden 183 Maßnahmen getätigt. Darunter waren 93 zu schnelle Kräder und 84 zu schnelle Pkw-Fahrer.

Es drohen 20 Kradfahrern und fünf anderen Verkehrsteilnehmern Fahrverbote.

An zwei Krädern wurden Geräuschmessungen durchgeführt, da die Betroffenen die DB-Eater aus ihren Auspuffanlagen entfernt bzw. eine nicht zugelassene Auspuffanlage am Fahrzeug montiert hatten. Die Betroffenen erwartet ein Bußgeld in Höhe von ca. 200 Euro und einen Punkt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Bei zwei Pkw wurden ebenfalls Geräuschmessungen durchgeführt, da die Auspuffanlagen der Fahrzeuge modifiziert wurden. Den Betroffenen erwartet ein Bußgeld in vierstelliger Höhe.

Ein 33-jähriger Schweizer versuchte, nachdem er mit leicht überhöhter Geschwindigkeit erfasst wurde, sich der Kontrolle zu entziehen. Er konnte durch das Verfolgungsfahrzeug unmittelbar nach dem Umfahren des Anhaltepostens angehalten werden. Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Ein 53-jähriger aus Hellenthal wurde im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung mit einer Geschwindigkeit von 181 km/h erfasst. Als er die Messung bemerkte, wendete er sein Krad und versuchte sich in der entgegengesetzten Fahrtrichtung einer Kontrolle zu entziehen. Bei der Rückfahrt wurde er mit einer Geschwindigkeit von 126 km/h erfasst. Da an beiden Fahrtrichtungen Anhalteposten eingeteilt waren, blieb seine „Flucht“ erfolglos.

Bildquellen:

  • Kontrolle: Polizei Euskirchen

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel