Menu Home

Zivilstreife der Polizei verhindert Frontalzusammenstoß

Euskirchen-Billig (ots) – Am frühen Montagnachmittag (14.45 Uhr) befuhr eine Zivilstreife der Polizei die Kreisstraße 24 von Mechernich nach Euskirchen. Zwischen Antweiler und Billig kam ihnen, direkt hinter einer Kuppe, ein Fahrzeug auf ihrer Seite entgegen. Offensichtlich überholte dieser Fahrzeugführer trotz mangelnder Sicht auf den Gegenverkehr einen Lastwagen. Durch eine Vollbremsung und Ausweichen nach rechts durch die Zivilstreife sowie das Wiedereinscheren des entgegenkommenden Fahrzeuges konnte ein Zusammenstoß im Begegnungsverkehr verhindert werden. Während sich die Zivilstreife drehte, um das entgegenkommende Fahrzeug zu kontrollieren, setzte dieses erneut zum Überholen des Lkw an und fuhr in Richtung Antweiler davon. Die Polizisten und auch offenbar der Fahrer des entgegenkommenden Pkw hatten sich gegenseitig erkannt. Trotz hoher Verfolgungsgeschwindigkeit konnte das Fahrzeug erst vor einem Wohnhaus stehend in Antweiler festgestellt werden. Als der Fahrzeugführer die Polizisten an seinem Fahrzeug erkannte, kam er zu seinem Pkw zurück. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Beschuldigten sichergestellt.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel